Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Metalia sternalis Herzseeigel

Metalia sternalis wird umgangssprachlich oft als Herzseeigel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
2232 
AphiaID:
212465 
Wissenschaftlich:
Metalia sternalis 
Umgangssprachlich:
Herzseeigel 
Englisch:
Sea Urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Spatangoida (Ordnung) > Brissidae (Familie) > Metalia (Gattung) > sternalis (Art) 
Erstbestimmung:
(Lamarck, ), 1816 
Vorkommen:
Australien, Hawaii, Indopazifik, Japan, La Réunion, Madagaskar, Mauritius, Ost-Afrika, Rotes Meer, Seychellen, Tansania, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-17 15:40:44 

Haltungsinformationen

Auffällig sind die feinen Stacheln/Haare, die der Herzseeigel am ganzen Körper hat, vermutlich zu seinem Schutz.

Wie alle Herzseeigel lebt auch er im Sand vergraben und eignet sich deshalb hervorragend als Detritusfresser in den immer beliebter werdenden DSB-Systemen.

Gerade im höheren Bodengrund ist er ein guter Pflegling, der für die Lockerheit des Bodens gut geeignet ist.
Man sollte ihn aber niemals in zu jungen Ökö-Systemen einbringen, da sie sonst zu wenig Nahrung finden.

Der Bodengrund (bevorzugt feinerer Sand) sollte ihn auf jeden Fall bedecken, sonst fühlt er sich nicht wohl.

Weiterführende Links

  1. Echinoids.nl (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Metalia sternalis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Metalia sternalis