Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pteroidichthys amboinensis Ambon Skorpionsfisch, Ambon-Drachenkopf, Godfrey's Scorpionfish

Pteroidichthys amboinensis wird umgangssprachlich oft als Ambon Skorpionsfisch, Ambon-Drachenkopf, Godfrey's Scorpionfish bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
1896 
AphiaID:
282501 
Wissenschaftlich:
Pteroidichthys amboinensis 
Umgangssprachlich:
Ambon Skorpionsfisch, Ambon-Drachenkopf, Godfrey's Scorpionfish 
Englisch:
Ambon Scorpionfish 
Kategorie:
Skorpionsfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Scorpaenidae (Familie) > Pteroidichthys (Gattung) > amboinensis (Art) 
Erstbestimmung:
Bleeker, 1856 
Vorkommen:
Ambon, Australien, Bali, Celebesesee, China, Fidschi, Great Barrier Riff, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Komodo, Korea, Malaysia, Mikronesien, Molukken, Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Sulawesi, Taiwan, Timor-Leste, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
3 - 43 Meter 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Mysis (Schwebegarnelen), Räuberische Lebensweise, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-24 10:12:14 

Gift


Pteroidichthys amboinensis ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Pteroidichthys amboinensis halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Bleeker, 1856

Es zeigt einen Scorpionsfisch, der im Handel nicht oft zu finden ist.
Haltung wie alle Scorpionsfische, Räuber!
Lebt bevorzugt in und auf Algen.
ie Farbe ist variabel , und kann von rot, braun bis grün gehen, je nachdem, in welcher Alge er sich tarnt.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Scorpaeniformes (Order) > Scorpaenoidei (Suborder) > Scorpaenidae (Family) > Scorpaeninae (Subfamily) > Pteroidichthys (Genus) > Pteroidichthys amboinensis (Species)

Bilder

Paar


Allgemein


Erfahrungsaustausch

falkner71 am 13.02.12#1
Halte diesen sehr intressanten pflegling nun seit juni 2011,er war anfangs etwas mager nahm aber dann schnell zu und ging an alles Lebendfutter was angeboten wurde wie Artemia,Sandgarnelen und Mysis.
Mittlerweile begrüßt er einen mit heftigen schaukeln wenn er denn Hunger hat.Hält sich bei mir gerne auf freien Sandflächen auf und lauert auf vorbeitreibendes futter.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pteroidichthys amboinensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pteroidichthys amboinensis