Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com Tunze.com

Pseudodax moluccanus Meißelzahn-Junker

Pseudodax moluccanus wird umgangssprachlich oft als Meißelzahn-Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 3000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
180 
Wissenschaftlich:
Pseudodax moluccanus 
Umgangssprachlich:
Meißelzahn-Junker 
Englisch:
Chisel-tooth wrasse, Chiseltooth wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Pseudodax (Gattung) > moluccanus (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1840 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Britische Jungferninseln, China, Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Java, Jemen, Johnston-Atoll, Jordanien, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Komoren, Korallenmeer, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Tansania, Thailand, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
3 - 60 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen) 
Aquarium:
~ 3000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-03-29 08:18:07 

Haltungsinformationen

Selten im Handel zu finden, über die Art ist aquaristisch wenig Verwertbares bekannt. Dauerschwimmer, der ein grosses Becken braucht.
Ansonsten ein typischer Lippfisch, der dazu noch 25 cm gross wird.
Wie bei allen grosswerdenden Lippfischen sollte man damit rechnen, dass dieserkein Kind von Traurigkeit ist


Ergänzung von KS:
Zeigt als Jungtier eine ganz andere Färbung dunkel mit einem breiten, neonblauen Rückenstreifen) und wird immer wieder mal importiert.
Die Art ist, zumindest juvenil, ein starker Korallenpolypenfresser (SPS).

Bilder

Männlich

1
1

Juvenil (Jugendkleid)

1
1
1

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

HeidiHumbel am 22.08.10#1
Habe diesen supertollen Pflegling nun schon fast 5 Jahre.
Sehr umgänglich mit allen Mitbewohnern und frisst alles, was Ihm vor seinen Schnabel kommt. Hält Borstenwürmer im Zaum und Glasrosen leben in seinem Becken seit Jahren keine mehr. Nicht für Steinkorallen Becken geeignet > bin bei mehreren Versuchen kläglich gescheitert. Weichkorallen lässt er mehrheitlich in Ruhe, zupft an und an mal daran, aber hinterlässt keine Schäden, die nicht verkraftet werden.
Gräbt sich jede Nacht im Sand ein, daher ist es sehr wichtig, Ihm einen genügend hohen Sandboden zu bieten und nicht zu grob sollte dieser sein. Wächst eher langsam, denn in dieser Zeit ist er bei mir max. 6 cm grösser geworden.
Nicht sonderlich Krankheitsanfällig, recht frech und bekommt daher ab und zu mal ärger mit dem Doc, wenn er diesem zu oft auf die Pelle rückt oder 100 Mal vor der Nase rumschwimmt > dies führt dann immer wieder mal zu einem geschwollenen Auge, das sich aber immer wieder problemlos erholt.
Ein wirklich toller Hingucker, der auch durch seine Schwimmkunst besticht.

1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudodax moluccanus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudodax moluccanus