Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Tropic Marin Syn-Biotic Meersalz Whitecorals.com Aqua Medic

Chelonodon patoca Asiatischer Papageienkugelfisch

Chelonodon patoca wird umgangssprachlich oft als Asiatischer Papageienkugelfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
1525 
Wissenschaftlich:
Chelonodon patoca 
Umgangssprachlich:
Asiatischer Papageienkugelfisch 
Englisch:
Gangetic Blow Fish, Gangetic Pufferfish, Marbled Toad, Milkspotted Puffer, Milkspotted Toadfish, Pufferfish 
Kategorie:
Kugelfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Tetraodontidae (Familie) > Chelonodon (Gattung) > patoca (Art) 
Erstbestimmung:
(Hamilton, 1822) 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Bahrain, Bangladesch, China, Golf von Oman, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Irak, Iran, Japan, Kambodscha, Katar, Korea, Kuwait, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Myanmar (ehem. Birma), Neuguinea, Ost-Afrika, Pakistan, Papua-Neuguinea, Paracel-Inseln, Persischer Golf, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Saudi-Arabien, Singapur, Spratly-Inseln, Sri Lanka, Süd-Afrika, Taiwan, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam 
Meerestiefe:
1 - 19 Meter 
Größe:
bis zu 33cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-12 11:52:56 

Gift


Chelonodon patoca ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Chelonodon patoca halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

von Lars Greiss: Vorkommen: Indopazifik (Ost- und Südafrika, Madagaskar, Indien, Sri Lanka, Südostasien, China, Nordaustralien, Neuguinea).

Er bevorzugt Küstengewässer, lebt im Meer, im Mangrovenbereich (Brackwasser) und dringt kilometerweise in Flüsse (Süßwasser) ein.
Maximalgröße: 30cm Beckengröße: für ausgewachsene Tiere 1000l.
Leider wird dieses schöne Tier heute nicht mehr so oft importiert, warscheinlich aufgrund seines recht unsozialen Verhaltens gegenüber anderen Fischen.
Diese Art neigt (früher oder später) sehr dazu, in Flossen anderer Fische zu beißen. Deswegen ist von einer Vergeselschaftung mit anderen Fischen eher abzuraten.
Das Besondere an dieser Art ist, dass er sich durchaus temporär auch gut in Süßwasser halten lässt (durch seine natürlich Neigung in Flüsse zwecks Futtersuche einzudringen).
Jedoch ist anzuraten, ihn dauerhaft im schweren Brack- bzw. Meerwasser zu halten.
Chelondon patoca hält sich eher in der Bodenregion auf und verbudelt sich auch in diesen.
Deswegen ist ein feiner Bodengrund ein muss!! (Nicht wie auf dem Foto!!). Fütterung und Haltung sonst wie andere Kugelfische!!
Fazit: Auch wenn man ihn alleine halten sollte, ist er ein wunderschöner Meeresbewohner und durchaus empfehlenswert!!!

Bilder

Allgemein

1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chelonodon patoca

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chelonodon patoca