Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com

Diazona formosa Riffseescheide

Diazona formosa wird umgangssprachlich oft als Riffseescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater

Tunicate - Colonies of beautiful, clear tunicates with white markings were quite different in this area. Each was 20mm, Anilao, 2019


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater . Please visit www.underwaterkwaj.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
14100 
AphiaID:
250450 
Wissenschaftlich:
Diazona formosa 
Umgangssprachlich:
Riffseescheide 
Englisch:
Tunicate 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Aplousobranchia (Ordnung) > Diazonidae (Familie) > Diazona (Gattung) > formosa (Art) 
Erstbestimmung:
Monniot F. & Monniot C., 1996 
Vorkommen:
Anilao, Indonesien, Indopazifik, Malaysia, Philippinen, West-Pazifik 
Meerestiefe:
20 - 60 Meter 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
27.3°C - 28.5°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-09-17 19:54:06 

Haltungsinformationen

Diazona formosa Monniot F. & Monniot C., 1996

Kolonien dieser Seescheide können bis zu 45 cm erreichen, während der Einzelzoid 2cm groß wird. Der transparente Zoid hat feine weiße Markierungen und am Siphon stets 6 weiße Punkte.
Diese Seescheiden entwickeln sich in vor Strömung geschützen Bereichen von Riffen in der Nähe von Korallen in Spalten und Höhlen.

Sie ernährt sich als Filtrierer von Plankton.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit Diazona violacea, die jedoch ein anderen Verbreitungsgebiet und statt der sechs Punkte am Siphon jeweils einen weißen Rand hat.

Weiterführende Links

  1. WoRMS (en). Abgerufen am 17.09.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!