Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Fragum fragum Weiße Erdbeer-Herzmuschel

Fragum fragum wird umgangssprachlich oft als Weiße Erdbeer-Herzmuschel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater

Fragum-fragum-jj-0165-090409


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater . Please visit www.underwaterkwaj.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
14059 
AphiaID:
207666 
Wissenschaftlich:
Fragum fragum 
Umgangssprachlich:
Weiße Erdbeer-Herzmuschel 
Englisch:
White Strawberry Cockle 
Kategorie:
Muscheln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Bivalvia (Klasse) > Cardiida (Ordnung) > Cardiidae (Familie) > Fragum (Gattung) > fragum (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Brunei Darussalam, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gambierinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Guam, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kambodscha, Korallenmeer, Madagaskar, Marshallinseln, Mikronesien, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Niue, Okinawa, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Queensland (Ost-Australien), Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Singapur, Sulawesi, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna 
Meerestiefe:
- 20 Meter 
Größe:
2,5 cm - 4,5 cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-08-27 14:13:09 

Haltungsinformationen

Fragum fragum (Linnaeus, 1758)

Die Herzmuschel Fragum fragum hat dicke weiße Schalen, die innen mit Perlmut beschichtet sind.

Fragum fragum lebt im Sand eingraben und streckt seine Siphons an die Oberfläche, um Wasser anzusaugen, um Nahrung zu filtern und zu atmen. Diese Herzmuschel lebt in Symbiose mit bestimmten Mikroalgen, Zooxanthellen, die im Mantel und anderen Weichteilen eingebettet sind. Ihre Symbionten benötigen für die Photosynthese eine geringere Lichtintensität als die der nahe verwandten Art Fragum unedo. Das bedeutet, dass Fragum fragum flach im Meeresboden vergraben bleiben kann, während Fragum unedo sich dem Licht auf der Oberfläche des Meeresbodens aussetzen muss und ein viel größeres Risiko hat von Räbern gefressen zu werden.

Synonyme:
Cardium fragum Linnaeus, 1758
Cardium imbricatum Born, 1778 (synonym)
Fragum flavum Röding, 1798 (synonym)
Hemicardium (Fragum) fragum (Linnaeus, 1758)

Weiterführende Links

  1. underwaterkwaj.com (en). Abgerufen am 26.08.2021.
  2. Wikipedia (en). Abgerufen am 26.08.2021.
  3. WoRMS (en). Abgerufen am 26.08.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!