Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik

Constantinea simplex Cup and Saucer Seetang

Constantinea simplex wird umgangssprachlich oft als Cup and Saucer Seetang bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Marlin Harms, California USA, California, USA

Constantinea simplex, Cup and Saucer Seaweed. Cove,Montana de Oro State Park,San Luis Obispo Co., California 2021


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Marlin Harms, California USA, California, USA Marlin Harms Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13873 
AphiaID:
372553 
Wissenschaftlich:
Constantinea simplex 
Umgangssprachlich:
Cup and Saucer Seetang 
Englisch:
Cup And Saucer Seaweed 
Kategorie:
Rotalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Rhodophyta (Stamm) > Florideophyceae (Klasse) > Gigartinales (Ordnung) > Dumontiaceae (Familie) > Constantinea (Gattung) > simplex (Art) 
Erstbestimmung:
Setchell, 1901 
Vorkommen:
Alaska, Aleuten, Golf von Kalifornien / Baja California, Kamchatka , Kanada, USA 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Futter:
Fotosynthese 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-05-19 19:57:40 

Haltungsinformationen

Constantinea simplex Setchell, 1901

Der Cup and Saucer Seetang ist eine ungewöhnlich geformte mehrjährige Rotalge mit dicken Blättern, die je nach Jahreszeit Tassen mit Untertassen oder einem umgedrehten Regenschirmen etwas ähneln. Die dunkel-rotbraunen Blätter sind oft gespalten, sehen wie eingeschnitten aus und haben auffällige Adern.

Jedes annähernd kreisförmige Blatt ist in einer nahezu horizontalen Ebene mit einem zylindrischen, unverzweigten Stiel befestigt. Der Stiel befindet sich in der Mitte der Blattunterseite. Ein kleine "Halterung" befestigt den Stiel am Felsen.

Die Blätter haben einen Durchmesser von max. 15 cm und auch die Stiele werden ca.15 cm lang. In der Mitte des Blattes wächst ein kleiner Becherartiger "Aufsatz" von März bis September und bildet den Ansatz für ein neues Blatt. Dadurch entsteht das Erscheinungsbild einer "Tasse mit Untertasse" (engl. Cup and Saucer), nach dem diese Rotalgen-Art benannt ist. Wenn das Blatt des Vorjahres abgestorben ist, hinterlässt es ein einzelnes Blatt mit einer blüten- oder regenschirmartigen Struktur.

Der Cup and Saucer Seetang ist in der niedrigen und mittleren Gezeitenzone auf Steinen zu finden.

Der Artname "simplex" bezieht sich auf die simple unverzweigte Form dieser Rotalgenblätter.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit Constantinea subulifera (Cracker Saucer) bis 30 cm im Durchmesser und Constantinea rosa-marina (Northern Cup and Saucer Seewed) mit 15 cm im Durchmesser.

Weiterführende Links

  1. algaebase.org (en). Abgerufen am 19.05.2021.
  2. Biodiversity of The Central Coast (en). Abgerufen am 19.05.2021.
  3. WoRMS (en). Abgerufen am 19.05.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!