Anzeige
Fauna Marin GmbH Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Coral Clean

Phoxichilidium femoratum Seespinne

Phoxichilidium femoratum wird umgangssprachlich oft als Seespinne bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Weißes Meer

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Alexander Semenov, Russland (Alexander Semenov, Russland) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13284 
AphiaID:
134741 
Wissenschaftlich:
Phoxichilidium femoratum 
Umgangssprachlich:
Seespinne 
Englisch:
Clawed Sea Spider, Spiny-thigh Sea Spider, Sea Spider 
Kategorie:
Spinnenartige Tiere 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Pycnogonida (Klasse) > Pantopoda (Ordnung) > Phoxichilidiidae (Familie) > Phoxichilidium (Gattung) > femoratum (Art) 
Erstbestimmung:
(Rathke, ), 1799 
Vorkommen:
Alaska, Aleuten, Arktik (Nordpolarmeer), Ärmelkanal, Beaufortsee, Beringmeer, Biscaya, Britische Inseln, Deutschland, Europäische Gewässer, Golf von Alaska, Golf von Maine, Grönland (Kalaallit Nunaat), Isle of Man, Kanada, Kattegat, Neufundland, Nord-Atlantik, Nord-Pazifik, Nordsee, Ost-Pazifik, Ostküste USA, Russland, Skandinavien, Tschuktschensee, Tyrrhenisches Meer (Mittelmeer), Weißes Meer, West-Atlantik, Westküste USA 
Meerestiefe:
1,5 - 2000 Meter 
Größe:
1,5 cm - 2 cm 
Temperatur:
0,6°C - 11,8°C 
Futter:
Hydrozoonpolypen, Invertebraten (Wirbellose), Karnivor (fleischfressend), Moostierchen (Bryozoen), Parasitäre Lebensweise / Schmarotzer, Quallen 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Phoxichilidium forfex
  • Phoxichilidium horribilis
  • Phoxichilidium micropalpidum
  • Phoxichilidium ponderosum
  • Phoxichilidium quadradentatum
  • Phoxichilidium tuberculatum
  • Phoxichilidium tuberungum
  • Phoxichilidium ungellatum
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-10-01 11:52:33 

Haltungsinformationen

Phoxichilidium femoratum ist eine oft mit Phoxichilidium tubulariae verwechselt 8-beinige Seespinne.
So wurden beispielsweise alle als Phoxichilidium femoratum gekennzeichneten Exemplare in den Museumssammlungen in Göteborg, Stockholm und Uppsala revidiert.
114 Exemplare von ihnen wurden tatsächlich als Phoxichilidium tubulariae klassifiziert, nur 3 Exemplare konnten eindeutig als Phoxichilidium femoratum identifiziert werden.

Phoxichilidium femoratum ist eine überwiegend karnivor lebende Seespinne, die sich hauptsächlich von anderen Nesseltieren ernährt und sich auch parasitisch auf diesen aufhält.
Dass die Seespinne auch Korallenpolypen frisst, ist bisher noch nicht bewiesen, allerdings verschmäht sie auch verschiedene, nicht näher bezeichnete Invertebraten.


Synonyme:
Nymphon femoratum Rathke, 1799
Orythia coccineum Johnston, 1837
Phoxichilidium coccineum (Johnston, 1837)
Phoxichilidium maxillare Stimpson, 1853
Phoxichilidium minor Wilson, 1878
Phoxichilidium tubulariae Lebour, 1945

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phoxichilidium femoratum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phoxichilidium femoratum