Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Salmacina tribranchiata Röhrenwurm

Salmacina tribranchiata wird umgangssprachlich oft als Röhrenwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Phil Garner, Southern California Marine Life, USA

Salmacina tribranchiata, 2017


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Phil Garner, Southern California Marine Life, USA Phil Garner, USA Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13161 
AphiaID:
334720 
Wissenschaftlich:
Salmacina tribranchiata 
Umgangssprachlich:
Röhrenwurm 
Englisch:
Fouling Serpulid 
Kategorie:
Röhrenwürmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Annelida (Stamm) > Polychaeta (Klasse) > Sabellida (Ordnung) > Serpulidae (Familie) > Salmacina (Gattung) > tribranchiata (Art) 
Erstbestimmung:
(Moore, ), 1923 
Vorkommen:
Galápagos-Inseln, Golf von Kalifornien / Baja California, Kanada, Nord-Ost-Pazifik, USA, Westküste USA 
Meerestiefe:
0 - 15 Meter 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Bakterien, Detritus, Debris (totes organisches Material), Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Suspensionsfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-07-21 20:40:48 

Haltungsinformationen

Salmacina tribranchiata (Moore, 1923)

Salmacina ist eine Gattung von Borstenwürmern aus der Familie Sabellidae. Die Gattung enthält aktuell nur 9 beshcriebene Arten.

Salmacina tribranchiata bildet Kolonien von sehr zerbrechlichen weißen Kalkröhren, die jeweils nur ca.1-2 mm Durchmesser betragen. Die Tentakelkrone ist leuchtend rot.

Die mäßig häufige Art kommt von British Columbia bis Südkalifornien vor und ist dort auf Felsen in der Nähe von Algen und sessilen Wirbellosen zu finden.

Ähnliche Arten: Andere lokale Serpuliden haben ebenfalls Kalkröhren, jedoch mit einem viel größeren Durchmesser.

Synonyme:
Filograna tribranchiata Moore, 1923 (superseded original combination)
Salmacina dysteri tribranchiata (Moore, 1923) (superseded recombination)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. SEANET - Nearshore Plants and Animals of the Monterey Bay (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!