Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Squalus mitsukurii Kleinspitzen-Dornhai

Squalus mitsukurii wird umgangssprachlich oft als Kleinspitzen-Dornhai bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
13038 
AphiaID:
217371 
Wissenschaftlich:
Squalus mitsukurii 
Umgangssprachlich:
Kleinspitzen-Dornhai 
Englisch:
Shortspine Spurdog, Greeneye Dogfish, Grey Spiny Dogfish, Spurdog 
Kategorie:
Haie 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Elasmobranchii (Klasse) > Squaliformes (Ordnung) > Squalidae (Familie) > Squalus (Gattung) > mitsukurii (Art) 
Erstbestimmung:
Jordan & Snyder, 1903 
Vorkommen:
Angola, Äquatorialguinea, Argentinien, Benin, Brasilien, Chile, China, Curaçao, Desventuradas-Inseln, Dominikanische Republik, Elfenbeinküste, Fidschi, Florida, Gabun, Gambia, Ghana, Golf von Guinea, Golf von Mexiko, Guinea-Bissau, Hawaii, Honduras, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Japan, Juan-Fernández-Archipel, Kamerun, Kanarische Inseln, Karibik, Kongo, Korea, Liberia, Madagaskar, Marokko, Martinique, Mauritanien, Mauritius, Mosambik, Namibia, Neukaledonien, Neuseeland, New South Wales (Australien), Nicaragua, Niederländischen Antillen, Nigeria, Ostküste USA, Östlicher Indischer Ozean, Panama, Philippinen, Portugal, Queensland (Australien), Ryūkyū-Inseln, Saint Kitts und Nevis, Saint Martin / Sint Maarten, Senegal, Sierra Leone, Sint Eustatius und Saba, Spanien, Straße von Gibralta, Süd-Afrika, Süd-Australien, Taiwan, Tansania, Tasmanien, Thailand, Togo, Tuvalu, Uruguay, Victoria (Australien), Vietnam, West Sahara, West-Australien, West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean, Zentral-Pazifik, Zirkumsubtropisch 
Meerestiefe:
5 - 954 Meter 
Größe:
82 cm - 125 cm 
Temperatur:
4°C - 18°C 
Futter:
Heringe, Karnivor (fleischfressend), Kleine Fische, Krustentiere, Makrelen, Räuberische Lebensweise, Sardinen, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Squalus albicaudus
  • Squalus albifrons
  • Squalus altipinnis
  • Squalus bahiensis
  • Squalus blainville
  • Squalus brevirostris
  • Squalus bucephalus
  • Squalus chloroculus
  • Squalus crassispinus
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-05-25 19:06:24 

Haltungsinformationen

Der Kurzflossen-Dornhai ist eine Dornhaiart, die in kalt-temperierten bis tropischen Meeren, in Bodennähe oder auf dem Grund auf den Kontinental- und Inselschelfen und oberen Hängen sowie auf unterseeischen Bergrücken und Seebergen in Tiefen von 0 bis 950 Metern gefunden wird.

Diese Haie haben glatte Stacheln auf ihren Rückenflossen, daher der Umgangsname "Dornhai"

In der Regel werden Weibchen mit bis zu 125cm größer als männliche Tiere (max. 96cm), unter perfekten Umständen können Weibchen bis zu 27 Jahre alt werden, von Männchen ist bekannt,
dass sie 18 Jahre alt werden können.

Für Menschen stellen diese Haie keine Gefahr dar.

Synonyme:
Squalus acutirostris Chu, Meng & Li, 1984
Squalus mitsukuri Jordan & Snyder, 1903

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Squalus mitsukurii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Squalus mitsukurii