Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Whitecorals.com Fauna Marin GmbH AQZENO

Cominella maculosa Gepunktete Wellhornschnecke

Cominella maculosa wird umgangssprachlich oft als Gepunktete Wellhornschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Javier Couper (Predomalpha), New Zealand

Cominella maculosa,Found alive intertidally at Lyall Bay, Wellington,2019


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Javier Couper (Predomalpha), New Zealand Photo taken by Javier Couper Please visit www.inaturalist.org for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12675 
AphiaID:
490926 
Wissenschaftlich:
Cominella maculosa 
Umgangssprachlich:
Gepunktete Wellhornschnecke 
Englisch:
Spotted Whelk 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Neogastropoda (Ordnung) > Buccinidae (Familie) > Cominella (Gattung) > maculosa (Art) 
Erstbestimmung:
(Martyn, ), 1784 
Vorkommen:
Endemische Art, Neuseeland 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
3,4 cm - 4,5 cm 
Temperatur:
13°C - 19°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Muscheln (Mollusken), Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-03 18:50:26 

Haltungsinformationen

Cominella maculosa (Martyn, 1784)

Cominella maculosa ist eine Gehäuseschnecke aus der Familie Buccinidae (Wellhornschnecken). Schnecken dieser Familie sind weltweit verbreitet und kommen von polaren bis tropischen Gewässern vor. Sie sind überwiegend räuberisch und Aasfresser.

Cominella maculosa hat ein eiförmiges, konisches Gehäuse. Die Farbe des Gehäuses ist bläulich-aschgrau,mit länglichen schwarzen Flecken. Die Flecken auf den oberen Wirbeln sind größer. Die Öffnung ist länglich eiförmig, leicht längsgerichtet, glatt und von gelblicher Farbe. Die äußere Lippe ist dünn und scharf.

Diese räuberische Meeresschnecke ist in Neuseeland endemisch und wird vor Chatham Island gefunden. Sie lebt in Wattgebieten neben Felsen und Steinen von der mittleren bis niedrigen Gezeitenzone in halb geschützten bis geschützten Bereichen. Die Beute besteht aus Muscheln.

Synonyme:
Buccinum maculosum Martyn, 1784 (original combination)
Buccinum testudineum Bruguière, 1789 (original combination)
Cominella (Cominella) maculosa (Martyn, 1784)· accepted, alternate representation
Cominella testudinea (Bruguière, 1789)

Weiterführende Links

  1. Gastropods (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. inaturalist.nz (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Wikipedia (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!