Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Rostanga dentacus Nacktschnecke

Rostanga dentacus wird umgangssprachlich oft als Nacktschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Rostanga dentacus

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12536 
AphiaID:
599528 
Wissenschaftlich:
Rostanga dentacus 
Umgangssprachlich:
Nacktschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Discodorididae (Familie) > Rostanga (Gattung) > dentacus (Art) 
Erstbestimmung:
Rudman & Avern, 1989 
Vorkommen:
Great Barrier Riff, Hong Kong, Marshallinseln, Queensland, West-Pazifik 
Meerestiefe:
2 - 10 Meter 
Größe:
0,6 cm - 4 cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Nahrungsspezialist, Schwämme 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-11-06 17:46:41 

Haltungsinformationen

Rostanga dentacus Rudman & Avern, 1989

Der Körper ist tief orange mit braunen Flecken. Es gibt auch vereinzelte weiße Flecken auf dem Mantel. Der Rhinophorenstiel ist durchsichtig und die Spitze durchscheinend weiß, stark braun gesprenkelt mit einigen weißen Flecken. Die Spitze der Rhinophoren is weiß. Der Rhinophorenspitze ist eiförmig mit etwa fünf fast waagerechten Lamellen, die von einem kurzen, abgerundete Spitze überragt werden.

Die Kiemen sind durchscheinende orange mit einem Hauch braun und einigen weißen Flecken, besonders in der Nähe des Randes.
Rostanga dentacus ist typisch für die Gattung und weist eine dichte Schicht aus Caryophyllidien auf dem Mantel und einem Kreis aus kurzen aufrechten Kiemen auf.

Diese Schnecken wurden auf einem orangefarbenen Krustenbildenden Schwamm gefunden, über den aber leider keine genaueren Angaben vorliegen. sehr wahrscheinlich ernährt sich die Nacktschnecke von diesem Schwamm.

Rostanga dentacus ist eine der wenigen Rostanga-Arten mit horizontal angeordneten Lamellen an der Rhinophore-Keule. Die Form der Radialzähne ist einzigartig, mit Ausnahme des innersten Zahns, der lange, spitze, nicht zahnförmige Höcker aufweist. Der längliche innerste Zahn hat einige lange, spitze Innenzähne. Der Name dentacus (lat .: dentis = Zahn; acus = Nadel) bezieht sich auf die Form der Zähne.

Gegenwärtig ist die Art aus Hongkong und dem Great Barrier Reef in Queensland bekannt, was auf eine weite Verbreitung zumindest im westlichen Pazifik hindeutet.

Bilder

Laich

1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rostanga dentacus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rostanga dentacus