Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Trinchesia morrowae Fadenschnecke

Trinchesia morrowae wird umgangssprachlich oft als Fadenschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Trinchesia morrowae (Illes Medes), 2019

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Joan Barcia (Joan Barcia) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12416 
AphiaID:
1343994 
Wissenschaftlich:
Trinchesia morrowae 
Umgangssprachlich:
Fadenschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Trinchesiidae (Familie) > Trinchesia (Gattung) > morrowae (Art) 
Erstbestimmung:
Korshunova, Picton, Furfaro, Mariottini, Pontes, Prkić, Fletcher, Malmberg, Lundin & Martynov, 2019 
Vorkommen:
Balearen, Britische Inseln, Mittelamerika, Spanien 
Meerestiefe:
1 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 1,0cm 
Temperatur:
15°C - 25°C 
Futter:
Hydrozoonpolypen, Nahrungsspezialist, Räuberische Lebensweise, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-18 14:58:18 

Haltungsinformationen

Trinchesia morrowae Korshunova, Picton, Furfaro, Mariottini, Pontes, Prkić, Fletcher, Malmberg, Lundin & Martynov, 2019

Trinchesia morrowae ist eine erst im Jahr 2019 wissenschaftliche beschriebene Fadenschnecke. Sie ähnelt stark Trinchesia caerulea (West-Miittelmeerraum).

Trinchesia morrowae ist eine kleine Schnecke, die max. 1 cm groß wird. Auf dem langen schmalen weißlichen Körper erstreckt sich eine weiße Linie vom Kopf bis zum Schwanz. Rhinophoren und orale Tentakeln sind weiß mit hell-gelber/oranger Spitze. Die Cerata sind relativ kurz. Sie sind wie folgt gefärbt: unten ein hellgraues oder gelbliches Band, gefolgt von einem breiten gelben Band mit goldenen Punkten, gefolgt von einem dünnen schwarzen Band, danach einem breiten blauen Band und darüber einem gelb/orange Band bis zum Nesselsack.

Die Fadenschnecke ist ab relativ flachem Wasser bis zu einer Tiefe von 25m zu finden. Lebt auf steinigen Böden, ist aber auch in Seegraswiesen zu finden.

Trinchesia morrowae ernährt sich von Hydrozoen, speziell von Sertularella spp., wahrscheinlich von Sertularella perpusilla.

Der Laich wird in einer Spirale mit 2-2,5 Windungen abgelegt und enthält ca.100 Eier.

Weiterführende Links

  1. opistobranquis.info (multi)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trinchesia morrowae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trinchesia morrowae