Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Homotrema rubrum Foraminifere

Homotrema rubrum wird umgangssprachlich oft als Foraminifere bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12395 
AphiaID:
585257 
Wissenschaftlich:
Homotrema rubrum 
Umgangssprachlich:
Foraminifere 
Englisch:
Foraminifera 
Kategorie:
Foraminiferen (Kammerlinge) 
Stammbaum:
Chromista (Reich) > Foraminifera (Stamm) > Globothalamea (Klasse) > Rotaliida (Ordnung) > Homotrematidae (Familie) > Homotrema (Gattung) > rubrum (Art) 
Erstbestimmung:
(Lamarck, ), 1816 
Vorkommen:
Belize, China, Europäische Gewässer, Französisch-Polynesien, Golf von Mexiko, Guam, Japan, Malediven, Mikronesien, Molukken, Neukaledonien, Nord-Atlantik, Nord-Pazifik, Pitcairn Gruppe, Tuamotu-Archipel, USA 
Meerestiefe:
- 6 Meter 
Größe:
0,2 cm - 1 cm 
Temperatur:
26°C - 29°C 
Futter:
Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Homotrema hemispherica
  • Homotrema pacifica
  • Homotrema rubra
  • Homotrema singaporensis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-09 14:50:01 

Haltungsinformationen

Homotrema rubrum (Lamarck, 1816)

Allgemeines zu Foraminiferen:
Die einzelligen Foraminiferen (Foraminifera), auch Kammerlinge genannt, sind ein Taxon von Amöben aus der Gruppe der Rhizaria. Sie umfasst rund 10.000 rezente und 40.000 fossil bekannte Arten und stellt damit die bei weitem größte Gruppe der Rhizaria dar.

Bis auf rund fünfzig im Süßwasser lebende Arten besiedeln alle Foraminiferen marine Lebensräume von den Küsten bis in die Tiefsee, zumeist auf dem Meeresboden (benthisch). Ein kleiner Teil, die Globigerinida, zählt zum Plankton. Die Mehrheit aller Foraminiferen zeichnet sich durch ein Gehäuse aus.

Homotrema rubrum ist meist kreisförmig, manchmal mit Punkten. Diese roten "Flecken" siedeln im Allgemeinen auf Muschelschalen, Schneckenhäusern und Steinen.

Synonyme:
Homotrema rubra (Lamarck, 1816) (Genus is neuter)
Millepora rubra Lamarck, 1816

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Homotrema rubrum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Homotrema rubrum