Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Crocodylus porosus Salzwasserkrokodil, Leistenkrokodil

Crocodylus porosus wird umgangssprachlich oft als Salzwasserkrokodil, Leistenkrokodil bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12324 
AphiaID:
344030 
Wissenschaftlich:
Crocodylus porosus 
Umgangssprachlich:
Salzwasserkrokodil, Leistenkrokodil 
Englisch:
Salt-water Crocodile, Saltie, Estuarine Crocodile 
Kategorie:
Reptilien 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Reptilia (Klasse) > Crocodylia (Ordnung) > Crocodylidae (Familie) > Crocodylus (Gattung) > porosus (Art) 
Erstbestimmung:
Schneider, 1801 
Vorkommen:
Andamanensee, Arafurasee, Australien, Bangladesch, Borneo (Kalimantan), Brunei Darussalam, Indien, Indonesien, Java, Kambodscha, Karolinen-Archipel, Komodo, Malaysia, Mangrovenzonen, Mikronesien, Myanmar (ehem. Birma), Nikobaren, Ozeanien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Salomonen, Singapur, Sri Lanka, Süd-Afrika, Süd-Pazifik, Sulawesi, Sulusee, Sumatra, Thailand, Timorsee, Vanuatu, Vietnam, West-Australien 
Meerestiefe:
0 - 200 Meter 
Größe:
400 cm - 700 cm 
Gewicht :
1000 kg 
Temperatur:
20°C - 30°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Algen, Große Fische, Insekten, Kannibalismus, Kleine Fische, Krustentiere, Räuberische Lebensweise, Säugetiere, Schildkröten, Seeschlangen, Seevögel, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang I (Handel grundsätzlich verboten) 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Crocodylus acutus
  • Crocodylus intermedius
  • Crocodylus johnsoni
  • Crocodylus mindorensis
  • Crocodylus moreletii
  • Crocodylus niloticus
  • Crocodylus novaeguineae
  • Crocodylus palustris
  • Crocodylus raninus
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-08-18 14:38:38 

Haltungsinformationen

Der Große Weiße Hai erreicht unter optimalen Bedingungen eine Größe von 6 Metern, das männliche Leistenkrokodil kann sogar noch einen ganzen Meter größer werden, und das Meer ist sein Zuhause.
Frisch geschlüpfte Babykrokodile finden in Mangroven nicht nur den idealen Platz vor Fressfeinden, sie nehmen hier auch ihre erste Nahrung, insbesondere Insekten zu sich.
Mit ca. einem Jahr stehen dann kleine Fische wie Schlammspringer auf dem Speiseplan, der mit dem Wachstum der Reptilien immer umfangreicher wird.
Von Fischen, Seevögeln, Schlangen, anderen kleineren Krokodilen bis zu den immer seltener werdenden Dugongs (Dugong dugon) wird alles gepackt, ertränkt und durch die sogenannte Todesrolle zerrissen und verschluckt.
Die Presse berichtet immer wieder auch davon, dass unvorsichtige oder übermutige Menschen, die z.B. Sicherheitshinweisschilder mit Schwimmverboten missachten, zum Opfer der großen Reptilien werden.

Auch wenn das Saltie im Meer zuhause ist, so lebt es auch gerne im direkten Umfeld von Ästuaren, daher auch der zweite Name “Estuarine“.
Ähnlich wie der Bullenhai (Carcharhinus leucas) wurden auch Salzwasserkrokodile mehrfach mehr als 100 Km flussaufwärts in Flüssen gesichtet!

Das Leistenkrokodil hat eine Bisskraft 12740 von Newton pro Quadratzentimeter (N cm−2), was ~1,3 Tonnen, nur der Weiße Hai erreicht noch ein stärkere Bisskraft von 17.640 Newton pro Quadratzentimeter, ~1,8 Tonnen!

Auch im Meer treffen der Weiße Hai und das Leistenkrokodil als Gegner aufeinander, in Südafrika wurde 2013 ein großer Kopf eines Salzwasserkrokodils an einem Stand gefunden, Bissspuren haben gezeigt, dass dem Reptil der Kopf von einem Weißen Hai abgebissen wurde.

Viele weitere und interessante Informationen über die "Salties" können sie dem Link über "Australiens Tiere" entnehmen.

Für das Leistenkrokodil gilt CITES I, auf Antrag wurde einem Zuchtbetrieb in Thailand für diese Art die CITES II genehmigt.

Bilder

Männlich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Crocodylus porosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Crocodylus porosus