Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Javania erhardti Großpolypige Steinkoralle

Javania erhardti wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Teresa (Zubi) Zuberbühler, Schweiz (Copyright Teresa Zubi) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12253 
AphiaID:
388635 
Wissenschaftlich:
Javania erhardti 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Cup Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Flabellidae (Familie) > Javania (Gattung) > erhardti (Art) 
Erstbestimmung:
Cairns, 2004 
Vorkommen:
Flores, Indonesien, Kleine Sundainseln, Komodo, Sawusee, Süd-Pazifik 
Meerestiefe:
35 - 44 Meter 
Größe:
3,57 cm - 3,68 cm 
Temperatur:
25,8°C - 26,5°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Karnivor (fleischfressend), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Javania antarctica
  • Javania borealis
  • Javania cailleti
  • Javania californica
  • Javania exserta
  • Javania fusca
  • Javania insignis
  • Javania lamprotichum
  • Javania pachytheca
  • Javania pseudoalabastra
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-24 10:59:27 

Haltungsinformationen

Javania erhardti, eine großpolypige Steinkoralle, gehört zur Familie der Flabellidae, einer Korallenfamilie, die weniger bekannt ist.
Die Gattung Javania besteht derzeit bekanntlich aus 13 Arten die überwiegend in tiefem Wasser (30 - 2165 Metern) vorkommen, wobei die meisten Aren unter 200 Metern Tiefe gesammelt wurden.
Javania erhardti ist insofern bemerkenswert, als dass sie eine der flachsten Arten ist, aber trotzdem die höchste Anzahl von Septen aller bekannten Arten aufweist und oft kommensale Bohrschwämme in der Basis besitzt.
Der Nutzen dieser Lebensgemeinschaft ist bislang noch nicht untersucht worden.

Benannt wurde diese Koralle zu Ehren von Dr. Harry Erhardt, Naturfotograf und Naturforscher, der diese farbenfrohe Art zuerst entdeckte und sammelte.

Das Foto von Zubi täuscht über die tatsächliche Größe der besonders hübschen und auffälligen Koralle, Javania erhardti wird gerade einmal knapp 4cm groß....

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Javania erhardti

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Javania erhardti