Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Kölle Zoo Aquaristik

Harpiliopsis depressa Abgeflachte Korallen-Garnele

Harpiliopsis depressa wird umgangssprachlich oft als Abgeflachte Korallen-Garnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

eingestellt von mineralienladen in Was ist das, 2019

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12081 
AphiaID:
220131 
Wissenschaftlich:
Harpiliopsis depressa 
Umgangssprachlich:
Abgeflachte Korallen-Garnele 
Englisch:
Flattened Shrimp 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Palaemonidae (Familie) > Harpiliopsis (Gattung) > depressa (Art) 
Erstbestimmung:
(Stimpson, ), 1860 
Vorkommen:
Golf von Kalifornien / Baja California, Hawaii, Indischer Ozean, Indopazifik, Indopazifik, Jemen, La Réunion, Madagaskar, Malediven, Mosambik, Nord-Pazifik, Pazifischer Ozean, Philippinen, Rotes Meer, Seychellen, Süd-Pazifik, Tansania, USA 
Meerestiefe:
7 - 53 Meter 
Größe:
bis zu 1,2cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-04-22 13:29:50 

Haltungsinformationen

Harpiliopsis depressa (Stimpson, 1860)

Ist eine häufig im tropischen Indopazaifik vorkommende Art. Lebt in allen Korallenriffen auf Stylophora-, Pocillopora- und Seriatopora-Korallen. Sehr häufig in Pocillopora Korallen. Leben verborgen zwischen den Korallenästen.

Die Garnele hat einen abgeflachten Körper. Harpiliopsis depressa unterscheidet sich von anderen Arten ihrer Gattung durch das Vorhandensein von feinen braunen Längslinien.

Es wurde vermutet, dass sich Harpiliopsis depressa vom Korallenmukus, Zooxanthellen und und Algensporen ernährt. Dieses konnte aber in der Praxis nicht gesichert beobachtet werden. Es wird deshalb vermutet, dass sich Harpiliopsis depressa in irgend einer Form von den Korallen ernährt.

Synonyme:
Anchistia gracilis Dana, 1852
Anchistia notata Heller, 1865
Harpilius depressus Stimpson, 1860
Pelias notatus Heller, 1862
Periclimenes pusillus Rathbun, 1906

Weiterführende Links

  1. decapoda.nhm.org (en)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Harpiliopsis depressa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Harpiliopsis depressa


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.