Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Aquiloniella scabra Schild-Moostierchen

Aquiloniella scabra wird umgangssprachlich oft als Schild-Moostierchen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Scrupocellaria scabra, 2011

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Alexander Semenov, Russland (Alexander Semenov, Russland) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12064 
AphiaID:
760213 
Wissenschaftlich:
Aquiloniella scabra 
Umgangssprachlich:
Schild-Moostierchen 
Englisch:
Shielded Bryozoan 
Kategorie:
Moostierchen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Bryozoa (Stamm) > Gymnolaemata (Klasse) > Cheilostomatida (Ordnung) > Candidae (Familie) > Aquiloniella (Gattung) > scabra (Art) 
Erstbestimmung:
(van Beneden, ), 1848 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Europäische Gewässer, Kanada, Nord-Atlantik 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
0,2 cm - 2 cm 
Futter:
Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-04-02 20:23:27 

Haltungsinformationen

Aquiloniella scabra (van Beneden, 1848)

Moostierchen, auch als Bryozoa bezeichnet, sind vielzellige Tiere, die im Wasser leben. Aufgrund ihrer mikroskopischen Größe sind die Einzeltiere kaum oder garn nicht mit bloßem Auge zu erkennen. Sie bilden jedoch Kolonien in unterschiedlichen Formen, die gut zu erkennen sind. Mosstierchen ernähren sich von Plankton.

Synonym:
Scrupocellaria scabra (Van Beneden, 1848)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aquiloniella scabra

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aquiloniella scabra