Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com

Trachichthys australis Südlicher Sägebauch

Trachichthys australis wird umgangssprachlich oft als Südlicher Sägebauch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
11941 
AphiaID:
283027 
Wissenschaftlich:
Trachichthys australis 
Umgangssprachlich:
Südlicher Sägebauch 
Englisch:
Pug-faced Roughy, Roughy, Southern Roughy 
Kategorie:
Sägebäuche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Beryciformes (Ordnung) > Trachichthyidae (Familie) > Trachichthys (Gattung) > australis (Art) 
Erstbestimmung:
Shaw, 1799 
Vorkommen:
Australien, Bass-Straße (Meerenge zw. Australien & Tasmanien), Endemische Art, Great Barrier Riff, Korallenmeer, New South Wales, Queensland, Süd-Australien, Tasmanien, West-Australien 
Meerestiefe:
1 - 1557 Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
3°C - 28°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-02-02 15:36:04 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Trachichthys australis besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Trachichthys australis bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Trachichthys australis aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Trachichthys australis ist ein Fisch aus der Familie der Sägebäuche (Trachichthyidae).

Der Fisch hat einen fast kreisrunden, rotbraunen Körper mit einem weißen Balken auf dem Kiemendeckel, rotbraunen Flossen mit blassen Vorderstacheln.
Auf den Rücken- und Afterflossenhelle Basen und untere Schwanzflossenstrahlen ist jeweils ein heller dünner Streifen zu erkennen.
Juvenile Tiere zeigen ein auffälliges schwarz-weißes Muster.
Markant sind zudem die recht großen Augen, die in tieferen Gewässern noch genügend Licht einfangen können.

Gelegentlich wird Trachichthys australis mit der Angel gefangen, hierbei sollte der Sägebauch allerdings sehr vorsichtig und am besten mit Handschuhen angefasst werden, da er giftige weiße Substanz aus seinen Poren in der Haut als Abwehrmaßnahme freisetzen kann.

Die Tiefenverbreitung des überwiegend in flachen Küstengewässern heimischen Tiers wird mit 1 - 30 Meter angegeben, es liegen aber auch Nachweise von über 1500 Metern vor.
In jedem Fall ist Trachichthys australis in Bezug auf Wassertemperaturunterschiede sehr hart im Nehmen.

Im Aussehen erinnert der Sägebauch an eine Mischung aus Pempheris-Beilbäuchen, Anemonenfischen und Ostorhinchus- oder Siphamia-Kardinalnbarschen,
Der Name "Sägebauich" wurde von den stacheligen Schuppen an der Bauchseite der Tiere abgeleitet.

Der Sägebauch wird nicht kommerziell gehandelt.


Synonyme:
Amphiprion carinatus Schneider, 1801
Trachichthys jacksoniensis MacLeay, 1881

Bilder

Adult


Semiadult


Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trachichthys australis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trachichthys australis