Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Leathesia marina Seeblumenkohl, Kartoffelalge

Leathesia marina wird umgangssprachlich oft als Seeblumenkohl, Kartoffelalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Sea cauliflower (Leathesia difformis)& Kelp Bass (Paralabrax clathratus),Santa Catalina Island,June 18, 2005

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Chris Grossman, USA (copyright: @Chris Grossman, diver.net) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11937 
AphiaID:
494940 
Wissenschaftlich:
Leathesia marina 
Umgangssprachlich:
Seeblumenkohl, Kartoffelalge 
Englisch:
Sea Cauliflower, Sea Potato 
Kategorie:
Braunalgen 
Stammbaum:
Chromista (Reich) > Ochrophyta (Stamm) > Phaeophyceae (Klasse) > Ectocarpales (Ordnung) > Chordariaceae (Familie) > Leathesia (Gattung) > marina (Art) 
Erstbestimmung:
(Lyngbye) Decaisne, 1842 
Vorkommen:
Adria, Mittelmeer, Neuseeland, Nordsee, Süd-Afrika 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Futter:
Fotosynthese  
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-31 20:05:07 

Haltungsinformationen

Leathesia marina (Lyngbye) Decaisne, 1842

Junge Exemplare haben eine feste Konsistenz. Ältere Algen sind hohl, etwas gewunden. Die Textur ist gummiartig und die Oberfläche glatt.

Umganssprachlich werden diese Braunalgen als Seeblumenkohl oder Kartoffelalge bezeichnet.

Leathesia marina wächst auf Felsen oder als Epiphyt auf anderen Algen im mittleren bis niedrigen Gezeitenbereich. Die Braunalge erreicht einen Durchmesser von bis zu 15 cm.

Junge Exemplare sehen noch anderen rundlichen Algenarten zum verwechseln ähnlich, wie zum Beispiel der Kugel-oder Ballonförmig wachsenden Braunalge Soranthera ulvoidea. Um festzustellen, ob es sich um Leathesia handelt, einfach die Alge mit den Fingern zerdrücken. Leathesia zerfällt in Filamente, wohingegen andere kugelförmige Arten nur platt gedrückt werden oder sogar intakt bleiben.

Synonyme:
Chaetophora marina Lyngbye, 1819
Clavatella difformis (Linaeus) Fries, 1835
Clavatella nostoc-marina Bory de Saint-Vincent, 1823 (synonym)
Corynephora marina (C.Agardh) C.Agardh, 1824
Laethesia difformis (Linnaeus) Areschoug (misspelling)
Leathesia amplissima Setchell & N.L.Gardner, 1924 (synonym)
Leathesia difformis Areschoug, 1847 (synonym)
Leathesia difformis var. tingitana Schousboe ex Bornet, 1892
Leathesia nana Setchell & N.L.Gardner, 1924
Leathesia tuberiformis S.F.Gray, 1821
Nostoc marinum C.Agardh, 1810 (synonym)
Nostoc mesentericum C.Agardh, 1824 (synonym)
Rivularia tuberiformis Smith, 1809 (synonym)
Tremella difformis Linnaeus, 1755 (synonym)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Leathesia marina

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Leathesia marina