Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik

Caementabunda simplex Weichkoralle

Caementabunda simplex wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11876 
Wissenschaftlich:
Caementabunda simplex 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Soft coral 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Xeniidae (Familie) > Caementabunda (Gattung) > simplex (Art) 
Erstbestimmung:
Thomson & Dean, 1931 
Vorkommen:
Australien, Cebu, Great Barrier Riff, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Korallenmeer, Madagaskar, Östlicher Indischer Ozean, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Seychellen, Taiwan, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
2 - 27 Meter 
Größe:
bis zu 3,5cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Gelöste anorganische Stoffe, Gelöste organische Stoffe, Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Einfache Nachzucht möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-04 15:45:08 

Nachzuchten

Caementabunda simplex lässt sich gut züchten. Im Handel sind Nachzuchten verfügbar. Wenn Sie Interesse an Caementabunda simplex haben, fragen Sie bitte Ihren Händler nach einem Nachzuchtier anstelle eines Wildfangs. Sie helfen so die natürlichen Bestände zu schützen.

Haltungsinformationen

Caementabunda simplex ist eine durchaus Aquarium taugliche Weichkoralle, die zur Familie Xeniidae gehört und eine maximale Höhe von etwa 3,5cm erreicht.
Die Koralle kommt im Meer in sehr unterschiedlichen Tiefen vor, allerdings benötigt sie ausreichend Sonnenlicht (und Licht im Aquarium), da sie eine Symbiose mit energieliefernden Zooxanthellen eingegangen ist.
Auffällig ist der fingerähnliche Aufbau der Koralle, ihre Polypen sind nicht zur Retraktion fähig.

Die Weichkoralle ist braun-beige und enthält zu ihrer Stabilisation diverse Sklerite, die in allen Teilen der Koralle zu finden sind.


Synonyme:
Cespitularia simplex (Thomson & Dean, 1931)
Cespitularia turgida (Verseveldt, 1971)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Caementabunda simplex

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Caementabunda simplex