Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Whitecorals.com

Cronia aurantiaca Gehäuseschnecke, Stachelschnecke

Cronia aurantiaca wird umgangssprachlich oft als Gehäuseschnecke, Stachelschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11790 
AphiaID:
744729 
Wissenschaftlich:
Cronia aurantiaca 
Umgangssprachlich:
Gehäuseschnecke, Stachelschnecke 
Englisch:
Golden Rock Shell 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Neogastropoda (Ordnung) > Muricidae (Familie) > Cronia (Gattung) > aurantiaca (Art) 
Erstbestimmung:
(Hombron & Jacquinot, ), 1848 
Vorkommen:
Arafurasee, Australien, Korallenmeer, New South Wales, Northern Territory, Papua-Neuguinea, Queensland, Vanuatu, West-Australien 
Meerestiefe:
1 - 10 Meter 
Größe:
2,5 cm - 4 cm 
Temperatur:
~ 26-28°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Muscheln (Mollusken), Räuberische Lebensweise, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seescheiden (Ascidiacea), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-11-18 17:01:12 

Haltungsinformationen

Cronia aurantiaca ist bekannt aus dem zentralen und westlichen Pazifikraum, In Australien von Nordwestaustralien, über Northern Territory und Queensland nach Süden bis zur viktorianischen Grenze.

Die räuberisch lebende Schnecke kann unter Felsen gefunden werden, oft in schlammigen Lebensräumen von der Gezeitenzone und subtidal bis 10 Meter Tiefe.
Zusätzliche Bemerkungen:

Cronia aurantiaca besitzt eine feste Schale mit acht breiten, niedrigen axialen Falten, durchzogen von feinen, stark skalierten Spiralrippen, die einen schwarzen oder dunkelbraunen Hintergrund bilden.
Die Außenlippe ist gezahnt, die Columella ist glatt, weiß oder hellorange, das Operculum ist braun.

Aufgrund der fleischlichen Ernährung sicher kein Tier für ein Meerwasseraquarium.


Synonyme:
Cronia (Cronia) aurantiaca (Hombron & Jacquinot, 1848)
Cronia pseudamygdala (Hedley, 1903)
Purpura aurantiaca Hombron & Jacquinot, 1848
Purpura pseudamygdala Hedley, 1903

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cronia aurantiaca

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cronia aurantiaca