Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Pseudorca crassidens Schwarzer Schwertwal, Unechter Schwertwal, Kleine Schwertwal

Pseudorca crassidens wird umgangssprachlich oft als Schwarzer Schwertwal, Unechter Schwertwal, Kleine Schwertwal bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto:Kaanapali, Maui, Hawaii
während eines Schnorcheltauchgangs fotografiert
Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Alan Moore, USA Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11684 
Wissenschaftlich:
Pseudorca crassidens 
Umgangssprachlich:
Schwarzer Schwertwal, Unechter Schwertwal, Kleine Schwertwal 
Englisch:
False Killer Whale 
Kategorie:
Meeressäuger 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Mammalia (Klasse) > Cetartiodactyla (Ordnung) > Delphinidae (Familie) > Pseudorca (Gattung) > crassidens (Art) 
Erstbestimmung:
(Owen, ), 1846 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Amerikanische Jungferninseln, Anguilla, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Aruba, Ascencion, St. Helena & Tristan da Cunha, Australien, Bahamas, Bali, Bangladesch, Barbados, Belize, Benin, Bermuda, Borneo (Kalimantan), Brasilien, Britische Inseln, Britische Jungferninseln, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Brunei Darussalam, Cayman Inseln, Chile, China, Cookinseln, Costa Rica, Curaçao, Djibouti, Dominica, Dominikanische Republik, El Salvador, Elfenbeinküste, Equador, Europäische Gewässer, Fidschi, Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Gambia, Ghana, Golf von Oman / Oman, Grenada, Guadeloupe, Guam, Guatemala, Guyana, Haiti, Hawaii, Honduras, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Iran, Israel, Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kapverdische Inseln, Katar, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Kolumbien, Kongo, Korea, Kuba, Kuwait, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marokko, Marshallinseln, Martinique, Mikronesien, Mittelmeer, Myanmar (ehem. Birma), Namibia, Nauru, Neukaledonien, Neuseeland, Nicaragua, Niederländischen Antillen, Nigeria, Niue, Nord-Ost-Pazifik, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Ost-Atlantik, Ost-Pazifik, Osterinsel (Rapa Nui), Östlicher Indischer Ozean, Ostsee, Pakistan, Palau, Panama, Papua, Pazifischer Ozean, Persischer Golf, Peru, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Portugal, Puerto Rico, Raja Ampat, Rotes Meer, Saba und Sint Eustatius, Salomon-Inseln, Samoa, São Tomé und Principé, Schwarzes Meer, Senegal, Sierra Leone, Skandinavien, Spanien, Sri Lanka, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Straße von Gibralta, Süd-Amerika, Süd-Atlantik, Süd-Australien, Süd-Pazifik, Suriname, Taiwan, Tasmanien, Thailand, Timor-Leste, Togo, Tokelau, Tonga, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, Tuvalu, Uruguay, USA, Vanuatu, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Wallis und Futuna, West Sahara, West-Afrika, West-Atlantik , West-Australien, West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean, Zentral-Atlantik, Zirkumsubtropisch, Zirkumtropisch 
Meerestiefe:
1 - 2332 Meter 
Größe:
bis zu 600cm 
Gewicht :
2000 kg 
Futter:
Große Fische, Karnivor (fleischfressend), Kleine Fische, Kleine Haie, Nekton, Räuberische Lebensweise, Thunfische, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-09-09 20:17:54 

Haltungsinformationen

Pseudorca crassidens ist ein Schwertwal, der aber deutlich weniger bekannt ist, als sein großer Vetter, der schwarz-weiße Orca(Orcinus orca), der den Beinahmen "Killerwal" zu Unrecht trägt.
Beide Schwertwal-Arten gehören der Familie der Delfine an, leben in sozialen Gruppen und stehen als Spitzenprädatoren am Ende der Nahrungskette.

Pseudorca crassidens ist ein Stück kleiner als der Orca und jagt, wie Orcas auch, überwiegend in Gruppen, wobei eine solche Gruppe auch andere Räuber des Meeres, Z.B. Haie, fängt und frisst.

Der Vormachtstellung der großen Jäger der Meere am Ende der Nahrungskette steht eine wachsende Belastung durch Umweltgifte entgegen, die durch die Nahrungskette "nach oben" geleitet, schließlich auch bei den Schwertwalen ankommt, wie z:b. polychlorierte Biphenyle (PCB) und Quecksilber.
Diese Gifte haben schwere gesundheitliche Auswirkungen auf die Tiere.
Durch die zunehmende Überfischung der Meere durch den Menschen wird es für die Schwertwale zudem immer schwieriger, genügend Nahrung zu finden.

Synonyme:
Globicephalus grayi Burmeister, 1867
Orca crassidens Gray, 1846
Orca destructor Cope, 1866
Orca meridionalis Flower, 1865
Phocaena crassidens Owen, 1846
Pseudorca crassidens meridionalis Deraniyagala, 1945
Pseudorca grayi Burmeister, 1872
Pseudorca mediterranea Giglioli, 1882
Pseudorca meridionalis Gray, 1866

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudorca crassidens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudorca crassidens