Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Conasprella jaspidea pealii Kegelschnecke

Conasprella jaspidea pealii wird umgangssprachlich als Kegelschnecke bezeichnet. Giftigkeit: Sehr giftig.



Steckbrief

lexID:
11680 
Wissenschaftlich:
Conasprella jaspidea pealii 
Umgangssprachlich:
Kegelschnecke 
Englisch:
cone snail 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Neogastropoda (Ordnung) > Conidae (Familie) > Conasprella (Gattung) > jaspidea pealii (Art) 
Erstbestimmung:
(Green, ), 1830 
Vorkommen:
Karibik 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 2,8cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Räuberische Lebensweise, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Sehr giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Conasprella aculeiformis
  • Conasprella alexandremonteiroi
  • Conasprella alisi
  • Conasprella allamandi
  • Conasprella anaglyptica
  • Conasprella aphrodite
  • Conasprella arawak
  • Conasprella arcuata
  • Conasprella armiger
  • Conasprella articulata
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-08-27 07:59:37 

Gift


Conasprella jaspidea pealii ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Conasprella jaspidea pealii halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Conasprella jaspidea pealii (Green, 1830)

Conasprella jaspidea pealii ist eine Gehäuseschnecke in der Familie Familie Conidae, die man umgangssprachlich aufgrund der konischen Form ihres Gehäuses als Kegelschnecken bezeichnet. Kegelschnecken haben ein kleines Operculum. Sie kommen in allen tropischen Meeren vor und sind in der Flachwasserzone zu finden.

Kegelschnecken sind Räuber, die Weichtiere, wie Muscheln und Schecken, aber auch Würmer und sogar Fische erbeuten. Ihr Gift kann auch für Menschen sehr schmerzhaft sein und ist bei einigen Arten auch für den Menschen tödlich.

Wie alle Arten der Gattung Conasprella ist Conasprella jaspidea pealii räuberisch und giftig.

Synonyme:
Conus branhamae Clench, 1953
Conus jaspideus branhamae Clench, 1953
Conus jaspideus pealii Green, 1830
Conus nodiferus Kiener, 1847
Conus pealii Green, 1830 (original combination, original rank)
Conus pseudojaspideus Nowell-Usticke, 1968
Conus sticticus A. Adams, 1855
Conus sulcatus Megerle von Mühlfeld, 1816 (invalid: junior homonym of Conus sulcatus Hwass, 1792)
Conus verrucosus Hwass in Bruguière, 1792
Jaspidiconus branhamae (Clench, 1953)
Jaspidiconus jaspideus pealii (Green, 1830)· accepted, alternate representation
Jaspidiconus pealii (Green, 1830)

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (en)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Conasprella jaspidea pealii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Conasprella jaspidea pealii