Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Bugula neritina Rotes Büschel-Moostierchen

Bugula neritina wird umgangssprachlich oft als Rotes Büschel-Moostierchen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10967 
AphiaID:
111158 
Wissenschaftlich:
Bugula neritina 
Umgangssprachlich:
Rotes Büschel-Moostierchen 
Englisch:
Red Bushy Bryozoan, Neritic Moss Animal 
Kategorie:
Moostierchen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Bryozoa (Stamm) > Gymnolaemata (Klasse) > Cheilostomatida (Ordnung) > Bugulidae (Familie) > Bugula (Gattung) > neritina (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Arabisches Meer, Argentinien, Australien, Brasilien, Britische Inseln, Chile, China, Europäische Gewässer, Golf von Kalifornien / Baja California, Invasive Spezies, Japan, Karibik, Kosmopolit (weltweit verbreitet), Neuseeland, Nord-Atlantik, Nord-Pazifik, Nordsee, Spanien, Süd-Afrika, Süd-Atlantik, Süd-Pazifik, USA 
Meerestiefe:
1 - 20 Meter 
Größe:
bis zu 8,0cm 
Temperatur:
3°C - 27°C 
Futter:
Suspensionsfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Bugula apsteini
  • Bugula aspinosa
  • Bugula crosslandi
  • Bugula decipiens
  • Bugula expansa
  • Bugula fastigiata
  • Bugula gautieri
  • Bugula hessei
  • Bugula hummelincki
  • Bugula intermedia
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-08-12 20:35:44 

Haltungsinformationen

Bugula neritina (Linnaeus, 1758)

Bugula neritina bildet aufrecht wachsende büschelartige rote oder rotbraune Kolonien bis 8 cm Höhe. Sie wachsen auf allen möglichen Substraten die sie erreichen können und bilden dichte Büsche. Es werden auch Pfähle, Schiffsrümpfe, Bojen u.s.w. besiedelt, teils extrem bewachsen.

Bugula neritina ist meist ein Flachwasserbewohner. Das vermehrte, weltweite Auftreten dieser kosmopolitischen Moostierchen wird auf die zunehmende Verschmutzung der Meere zurückgeführt. Es handelt sich um eine invasive Art, die in Häfen und an technischen Anlagen zu Problemen führen kann.

Bugula neritina ist aber auch für die Forschung im Bereich der Humanmedizin interessant, da es den Wirkstoff Bryostatin produziert,welcher zur Behandlung von Krebs und Alzheimer erforscht wird.

Synonym:
Sertularia neritina Linnaeus, 1758

Biota > Animalia (Kingdom) > Bryozoa (Phylum) > Gymnolaemata (Class) > Cheilostomatida (Order) > Flustrina (Suborder) > Buguloidea (Superfamily) > Bugulidae (Family) > Bugula (Genus) > Bugula neritina (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bugula neritina

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bugula neritina