Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Semicassis bisulcata Japanische Sturmhaube

Semicassis bisulcata wird umgangssprachlich oft als Japanische Sturmhaube bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet.


...

SEMICASSIS BISULCATUM (60 mm), 2014

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Sonja Ooms (Copyright Sonja Ooms, Belgien) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10914 
Wissenschaftlich:
Semicassis bisulcata 
Umgangssprachlich:
Japanische Sturmhaube 
Englisch:
Japanese Bonnet, Globular Helmet 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Cassidae (Familie) > Semicassis (Gattung) > bisulcata (Art) 
Erstbestimmung:
(Schubert & J. A. Wagner, ), 1829 
Vorkommen:
Australien, Indonesien, Indopazifik, Japan, Philippinen, Rotes Meer, West-Pazifik 
Meerestiefe:
13 - 230 Meter 
Größe:
2,5 cm - 8,5 cm 
Temperatur:
16°C - 27°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Räuberische Lebensweise, Seegurken, Seeigel, Seesterne 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Semicassis adcocki
  • Semicassis angasi
  • Semicassis bondarevi
  • Semicassis bulla
  • Semicassis canaliculata
  • Semicassis centiquadrata
  • Semicassis craticulata
  • Semicassis decipiens
  • Semicassis dorae
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-07-15 22:01:52 

Haltungsinformationen

Semicassis bisulcata (Schubert & J. A. Wagner, 1829)

Semicassis bisulcata ist eine Gehäuseschnecke in der Familie Cassidae, die man umgangssprachlich als Helmschnecken bezeichnet.Schnecken dieser Familie haben ein kleines, dünnes und horniges Operculum.Die Gehäuse sind rechtsgewunden und eiförmig. Helmschnecken kommen weltweit in warmen Meeren vor allem im Gezeiten- und flachen Küstenbereich, aber auch bis in größere Tiefen vor.

Sie suchen auf Sandflächen räuberisch nach Nahrung, die aus Stachelhäutern (Echinodermata) wie Seeigeln, Seegurken, Schlangensternen und Seesternen besteht.

Synonyme:
Buccinum tesselatum W. Wood, 1825
Cassis bisulcata Schubert & Wagner, 1829
Cassis booleyi G. B. Sowerby III, 1900
Cassis japonica Reeve, 1848
Cassis japonica var. minor Küster, 1857
Cassis nucleus Küster, 1857
Cassis pfeifferi Hidalgo, 1917
Cassis pila Reeve, 1848
Phalium (Semicassis) bisulcatum (Schubert & Wagner, 1829)
Phalium (Semicassis) bisulcatum bisulcatum (Schubert & Wagner, 1829)
Phalium (Semicassis) pila (Reeve, 1848)
Phalium bisulcatum (Schubert & Wagner, 1829)
Phalium bisulcatum booleyi (G. B. Sowerby III, 1900)
Phalium pila (Reeve, 1848)
Semicassis (Semicassis) bisulcata (Schubert & J. A. Wagner, 1829)
Semicassis bisulcata booleyi (G. B. Sowerby III, 1900)
Semicassis bisulcata persimilis Kira, 1955
Semicassis diuturna Iredale, 1927
Semicassis japonica (Reeve, 1848)
Semicassis persimilis Kira, 1955
Semicassis pila (Reeve, 1848)
Xenogalea nashi Iredale, 1931

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Caenogastropoda (Subclass) > Littorinimorpha (Order) > Tonnoidea (Superfamily) > Cassidae (Family) > Semicassis (Genus) > Semicassis bisulcata (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Semicassis bisulcata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Semicassis bisulcata