Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Psilotris laurae Grundel

Psilotris laurae wird umgangssprachlich oft als Grundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10868 
Wissenschaftlich:
Psilotris laurae 
Umgangssprachlich:
Grundel 
Englisch:
Godzilla Goby 
Kategorie:
Grundeln 
Vorkommen:
Curaçao, Endemische Art, Karibik 
Meerestiefe:
129 - 143 Meter 
Größe:
bis zu 3,6cm 
Temperatur:
°C - 19,5°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Psilotris alepis
  • Psilotris boehlkei
  • Psilotris celsa
  • Psilotris kaufmani
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-06-30 10:46:02 

Haltungsinformationen

Tornabene, Robertson, und Baldwin, 2016

Psilotris laurae ist eine von mehreren in 2016 erstbeschriebenen Tiefseegrundel aus Curaçao in der Karibik.
Tiefen von über 100 Meter werden aus Sicherheitsgründen mit Hilfe von wissenschaftlich ausgestatteten Tiefsee-U-Booten durchgeführt, die Proben und Tiere mit Hilfe von Ansaugschläuchen oder Greifarmen einsammeln können.

Die Beschreibung der Grundel erfolgte anhand eines einzigen Exemplars, das sich in einem felsigen Umfeld mit einem ~ 20 cm hohen gelben Schwamm aufhielt.
Auch weitere Tauchgänge konnten nicht aufklären, ob die Grundel eine biologische Beziehung zu dem Schwamm unterhält oder die Felsen als eigentliches Habitat nutzt.

Kurzbeschreibung:
Der Körper der Grundel ist blass gelblich, Nase und Mund blass grau
zwei undeutliche kurze dunkle Balken unter dem Auge
dunkle Flecken im Nacken
vier dunkle Balken am Körper und am Ende des kaudalen Stieles sowie dunkle Flecken an den oberen und unteren Ecken der Brustbasis

Importe dieser Grundel sind nach der jüngst erfolgten Erstbeschreibung nicht bekannt und aufgrund der Tiefenverbreitung auch nicht zu erwarten.

LIteraturfundstelle:
Tornabene L, Robertson DR, Baldwin CC. Varicus lacerta, a new species of goby (Teleostei, Gobiidae, Gobiosomatini, Nes subgroup) from a mesophotic reef in the southern Caribbean. ZooKeys. 2016;(596):143-156. doi:10.3897/zookeys.596.8217.
Published online 2016 Jun 8
open access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (CC BY 4.0)


Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Psilotris (Genus) > Psilotris laurae (Species)

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Psilotris laurae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Psilotris laurae