Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Eguchipsammia fistula Steinkoralle

Eguchipsammia fistula wird umgangssprachlich oft als Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10488 
Wissenschaftlich:
Eguchipsammia fistula 
Umgangssprachlich:
Steinkoralle 
Englisch:
Eguchipsammia fistula, hard coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Dendrophylliidae (Familie) > Eguchipsammia (Gattung) > fistula (Art) 
Erstbestimmung:
(Alcock, ), 1902 
Vorkommen:
Australien, Bandasee, Hawaii, Indonesien, Indopazifik, Johnston-Atoll, Kermadecinseln, Marshallinseln, Molukken, Mosambik, Neuseeland, Palau, Philippinen, Queensland, Rotes Meer, USA 
Meerestiefe:
47 - 405,5 Meter 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
3,5°C - 23,3°C 
Futter:
Azooxanthellat, Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-03-02 15:35:54 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Eguchipsammia fistula sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Eguchipsammia fistula interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Eguchipsammia fistula bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Alcock, 1902

Eguchipsammia fistula ist eine azooxanthellate Tiefsee-Steinkoralle, die sich vom Fang von kleinem Zooplankton ernähert.
Die Fotos der auffäligen Steinkoralle stammen von einer NOAA Oecean Explorer Mission mit dem Okeanos Explorer.
Azooxanthellate Korallen erfreuen sich seit einigen Jahren größerer Beliebtheit, werde übder den Erweb solcher Tiere nachdenket, muss sich darüber im klaren sein, dass die Koralle, Polyp für Polyp, täglich gefüttert werden muss. Erfolgt dies nicht, so degeneriert das Tier sehr schnell.

Synonme:
Dendrophyllia fistula Alcock, 1902
Dendrophyllia oahensis Vaughan, 1907

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Dendrophylliidae (Family) > Eguchipsammia (Genus) > Eguchipsammia fistula (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eguchipsammia fistula

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eguchipsammia fistula