Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Desmophyllum dianthus Steinkoralle

Desmophyllum dianthus wird umgangssprachlich oft als Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10481 
Wissenschaftlich:
Desmophyllum dianthus 
Umgangssprachlich:
Steinkoralle 
Englisch:
Cockscomb coral, Cockscomb cup coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Caryophylliidae (Familie) > Desmophyllum (Gattung) > dianthus (Art) 
Erstbestimmung:
(Esper, ), 1794 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Australien, Bahamas, Barbados, Bermuda, Brasilien, Britische Jungferninseln, Chile, Costa Rica, Equador, Europäische Gewässer, Falklandinseln, Golf von Mexiko, Great Barrier Riff, Indonesien, Island, Japan, Kanada, Kokos-Insel (Costa Rica), Kosmopolit (weltweit verbreitet), Kuba, Madagaskar, Malediven, Marshallinseln, Martinique, Mittelmeer, Neuseeland, Panama, Spanien, Süd-Afrika, Süd-Amerika, Südlicher Ozean, Tansania, Vanuatu, Wallis und Futuna, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
8 - 2460 Meter 
Größe:
6 cm - 15 cm 
Temperatur:
8°C - 17°C 
Futter:
Azooxanthellat, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-02-27 21:28:05 

Haltungsinformationen

(Esper, 1794)

Dise Steinkoralle kommt bis in Tiefen von über 2 Kilometern auf Felswänden, Felsblöcken und anderen harten Substarten, wie z.B. Muschelschalen in moderaten bis kräftigen Strömungen vor.
Allerdings sind nur wenige Fotos von lebenden Tieren zu finden.
Mit ihren Tentakeln fängt die Koralle feines Zooplankton zu ihrer Ernährung ein.

Haltungserfolge in Kaltwasseraquarien sind uns bislang nicht bekannt, dies sollte aber gut möglich sein.

Synonyme:
Desmophyllum capense Gardiner, 1904
Desmophyllum costatum Milne Edwards & Haime, 1848
Desmophyllum cristagalli Milne Edwards & Haime, 1848
Desmophyllum cumingii Milne Edwards & Haime, 1848
Desmophyllum ingens Moseley, 1880
Desmophyllum reflexum Duchassaing & Michelotti, 1860
Desmophyllum serpuliforme Gravier, 1915
Madrepora dianthus Esper, 1794
Thalassiotrochus telegraphicus Alphonse Milne Edwards, 1861

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Caryophylliidae (Family) > Desmophyllum (Genus) > Desmophyllum dianthus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Desmophyllum dianthus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Desmophyllum dianthus