Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pourtalosmilia anthophyllites Großpolypige Steinkoralle

Pourtalosmilia anthophyllites wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Pourtalosmilia anthophyllites an der Decke einer Höhle bei der Kapverdeninsel Sal

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Prof. Dr. Peter Wirtz, Madeira Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10450 
AphiaID:
135166 
Wissenschaftlich:
Pourtalosmilia anthophyllites 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Pourtalosmilia Anthophyllites 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Caryophylliidae (Familie) > Pourtalosmilia (Gattung) > anthophyllites (Art) 
Erstbestimmung:
(Ellis & Solander, ), 1786 
Vorkommen:
Elfenbeinküste, Golf von Guinea, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Marokko, Mittelmeer, Ost-Atlantik, Portugal, Senegal, Straße von Gibralta, West-Afrika 
Meerestiefe:
20 - 180 Meter 
Größe:
bis zu 1cm 
Temperatur:
12,9°C - 15,4°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-02-19 19:44:00 

Haltungsinformationen

(Ellis & Solander, 1786)

Die Kolonien von Pourtalosmilia anthophyllites werden bis ewa zehn Zentimeter groß, und die Polypen erreichen einen Durchmesser von knapp einem Zentimeter.
Die Art bevorzugt dunkle Standorte, Prof. Dr. Peter Wirtz hat sie sie bei den Kapverden in etwa 20 Meter Tiefe an der Decke einer Höhle fotografiert.
Diese Art kommt bis in 150 (180) Meter Wassertiefe vor und lebt sowohl im westlichen Mittelmeer als auch im Ostatlantik von der portugiesischen Festlandküste bis zum Senegal in Westafrika.

Synonyme:
Blastosmilia pourtalesi Duncan, 1878
Coenocyathus corsicus Milne Edwards & Haime, 1848
Coenosmilia repens Chevalier, 1966

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Caryophylliidae (Family) > Pourtalosmilia (Genus) > Pourtalosmilia anthophyllites (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pourtalosmilia anthophyllites

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pourtalosmilia anthophyllites