Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Pseudopotamilla reniformis Schraubensabelle

Pseudopotamilla reniformis wird umgangssprachlich oft als Schraubensabelle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kaltwassertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10328 
Wissenschaftlich:
Pseudopotamilla reniformis 
Umgangssprachlich:
Schraubensabelle 
Englisch:
Large-eyed Feather Duster 
Kategorie:
Röhrenwürmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Annelida (Stamm) > Polychaeta (Klasse) > Sabellida (Ordnung) > Sabellidae (Familie) > Pseudopotamilla (Gattung) > reniformis (Art) 
Erstbestimmung:
(Bruguière, 1789) 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Brasilien, Florida, Galapagosinseln, Golf von Mexiko, Hong Kong, Karibik, Madagaskar, Mittelmeer, Namibia, Nordsee, Ostsee, Panama, Peru, Senegal, Singapur, Süd-Afrika, Südchinesisches Meer, USA 
Meerestiefe:
200 - 600 Meter 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
-1°C - 16°C 
Futter:
Meeresschnee , Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Kaltwassertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Pseudopotamilla cerasina
  • Pseudopotamilla debilis
  • Pseudopotamilla elegans
  • Pseudopotamilla intermedia
  • Pseudopotamilla laciniosa
  • Pseudopotamilla latisetosa
  • Pseudopotamilla monoculata
  • Pseudopotamilla myriops
  • Pseudopotamilla occelata
  • Pseudopotamilla oculifera
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-03-09 17:59:30 

Haltungsinformationen

(Müller, 1771)

Pseudopotamilla reniformis kommt in Felsspalten oder in Löchern in Kalkstein sowie auf verschiedenen Untergründen wie Muscheln, Seetang, Schwämmen oder verschiedenen Rotalgen vor.

Sie Schraubensabelle steckt in einem hornartigen, transparenten, oft spiralförmig und ziemlich zähen Rohr, in das sich der Wurm bei Gefahr zurückziehen kann.
Teile der Sabelle sind regelmäßig teilweise mit Schlamm oder Sand bedeckt.

Der Körper von Pseudopotamilla reniformis ist orangefarben oder rot, die Krone hingegen weiß oder rosafarben mit braunen oder violetten Bändern oder Flecken.

Aufgrund der sehr großen Tiefenverbreitung bis zu 600 Metern wird dieser Röhrenwurm nicht in den Fachhandel kommen.


Synonyme:
Amphitrite reniformis Bruguière, 1789
Potamilla obscura Iroso, 1921
Potamilla reniformis (Bruguière, 1789)
Potamilla troncatula Iroso, 1921
Sabella aspera Krøyer, 1856
Sabella aspersa Krøyer, 1856
Sabella oculata Krøyer, 1856
Sabella reniformis Leuckart, 1849
Sabella saxicava Quatrefages, 1866

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Annelida (Phylum) > Polychaeta (Class) > Sedentaria (Subclass) > Canalipalpata (Infraclass) > Sabellida (Order) > Sabellidae (Family) > Sabellinae (Subfamily) > Pseudopotamilla (Genus) > Pseudopotamilla reniformis (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudopotamilla reniformis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudopotamilla reniformis