Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com

Mesocentrotus franciscanus Roter Seeigel

Mesocentrotus franciscanus wird umgangssprachlich oft als Roter Seeigel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kaltwassertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Ron DeCloux, USA


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Ron DeCloux, USA Please visit brianeyes21comcast.net for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10257 
AphiaID:
591102 
Wissenschaftlich:
Mesocentrotus franciscanus 
Umgangssprachlich:
Roter Seeigel 
Englisch:
Giant Red Sea Urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Camarodonta (Ordnung) > Strongylocentrotidae (Familie) > Mesocentrotus (Gattung) > franciscanus (Art) 
Erstbestimmung:
(A. Agassiz, ), 1863 
Vorkommen:
Alaska, Golf von Kalifornien / Baja California, Japan, Kanada, Mexiko (Ostpazifik), Nord-Pazifik, Ost-Pazifik, USA 
Meerestiefe:
0 - 125 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
~ 10°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Schwierigkeitsgrad:
Kaltwassertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-12-18 13:21:46 

Haltungsinformationen

Mesocentrotus franciscanus (A. Agassiz, 1863)

Der rote Riesenseeigel ist von der Niedrigwasserlinie bis zu einer Tiefe von mehr als 125 m typischerweise an felsigen Küsten zu finden, die vor extremer Wellenbewegung geschützt sind. Die Farbe von Mesocentrotus franciscanus variiert von rot bis dunkel weinrot. Selten kommen Albinos vor.Der Seeigel ist kugelförmig und vollständig von spitzen Stacheln bedeckt. Der Körper wird bis zu 19 cm, die Stacheln ca. 11 cm, so dass sich eine Gesamtgröße von ca. 30 cm ergibt.

Die bevorzugte Nahrung sind Algen, die mit 5 Zähnen gefressen werden. Rote Riesen Seeigel sind berühmt-berüchtigte Seetangfresser, die massenhaft in Kelpwäldern einfallen und diese bis zur vollständigen Vernichtung abfressen.Darüber hinaus wird auch in größeren Tiefen Detritus gefressen.

Die Hauptlaichzeit liegt zwischen Juni und September.Der Seeigel entwickelt sich über ein planktonisches Larvenstadium.Juvenile Seeigel sind ab 1,5 cm Größe zu finden.

Mesocentrotus franciscanus wird über 30 Jahre alt, wobei Wissenschaftler einige Exemplare gefunden haben, die das stolze Alter von über 200 Jahren erreicht haben.

Synonyme.
Strongylocentrotus franciscanus
Toxocidaris franciscana
Toxocidaris franciscanus

Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Echinozoa (Subphylum) > Echinoidea (Class) > Euechinoidea (Subclass) > Carinacea (Infraclass) > Echinacea (Superorder) > Camarodonta (Order) > Echinidea (Infraorder) > Odontophora (Superfamily) > Strongylocentrotidae (Family) > Mesocentrotus (Genus) > Mesocentrotus franciscanus (Species)

Weiterführende Links

  1. MarinelifePhotography Keoki Stender (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Wikipedia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

Mesocentrotus franciscanus juvenile Red Sea Urchin, Pillar Point 2015
1

Allgemein

1
Mesocentrotus franciscanus, Red Sea Urchin, Pillar Point 2016
1
Mesocentrotus franciscanus, Red Sea Urchin, Pillar Point 2016
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!