Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Scorpaenichthys marmoratus Groppe

Scorpaenichthys marmoratus wird umgangssprachlich oft als Groppe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10240 
AphiaID:
-999 
Wissenschaftlich:
Scorpaenichthys marmoratus 
Umgangssprachlich:
Groppe 
Englisch:
Cabezon 
Kategorie:
Groppen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Cottidae (Familie) > Scorpaenichthys (Gattung) > marmoratus (Art) 
Erstbestimmung:
(Ayres, 1854) 
Vorkommen:
Alaska, Golf von Kalifornien / Baja California, Kanada, Mexiko (Ostpazifik), Ost-Pazifik, USA 
Meerestiefe:
0 - 492 Meter 
Größe:
bis zu 99cm 
Temperatur:
6°C - 20°C 
Futter:
Einsiedlerkrebse, Große Fische, Kleine Fische, Krustentiere, Muschelfleisch, Muschelkrebse (Ostrakoden), Muscheln (Mollusken), Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-07 18:31:57 

Haltungsinformationen

Scorpaenichthys marmoratus (Ayres, 1854)
Cabezon

Scorpaenichthys marmoratus gehörte früher zur Gruppe der Groppenverwandten (Cottales). Er ist von der Gezeitenzone bis in Tiefen von etwa 70 Metern, laut Fishbase gar bis 200 Meter zu finden. Scorpaenichthys marmoratus lebt in felsigen Bereichen, aber auch in Tangwäldern. Er ernährt sich von Krebstieren, kleine und großen Fischen, aber auch Weichtieren.
Auf der Speisekarte stehen z.B. Sardellen (Engraulis mordax), das Rote Seeohr (Haliotis rufescens) sowie Tintenfische.


Nachdem diese Fische lange Zeit den Groppen zugerechnet worden waren, werden sie in der aktuellen Systematik der Knochenfische in eine eigenständige, monotypische Familie gestellt, die der Scorpaenichthyidae (Groppenverwandte).

Mit fast 1 Meter länge und 14 Kilo Gewicht ist es kein Fisch für ein Heimaquarium !

S. marmoratus wird kommerziell befischt. Das Fleisch ist grünlich, wird aber beim Kochen hell.

Es gibt folgende Synonyme:
Hemitripteras marmoratus Ayres, 1854 (misspelling)
Hemitripterus marmoratus Ayres, 1854
Scorpaenichthys marmoratus Girard, 1854

Classification:
Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Scorpaeniformes (Order) > Cottoidei (Suborder) > Cottidae (Family) > Scorpaenichthys (Genus) > Scorpaenichthys marmoratus (Species)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scorpaenichthys marmoratus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scorpaenichthys marmoratus