Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Tectus conus Kegelförmige Kreiselschnecke

Tectus conus wird umgangssprachlich oft als Kegelförmige Kreiselschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1011 
AphiaID:
216323 
Wissenschaftlich:
Tectus conus 
Umgangssprachlich:
Kegelförmige Kreiselschnecke 
Englisch:
Cone-shaped Top Shell 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Trochida (Ordnung) > Tegulidae (Familie) > Tectus (Gattung) > conus (Art) 
Erstbestimmung:
(Gmelin, ), 1791 
Vorkommen:
Indonesien, Indopazifik, Philippinen, West-Pazifik, Zentral-Pazifik 
Größe:
5 cm - 10 cm 
Temperatur:
23°C - 29°C 
Futter:
Algen, Salat 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-09 22:53:44 

Haltungsinformationen

Tectus conus (Gmelin, 1791)

Leicht zu haltende Schnecke, die gut Algen (Aufwuchsalgen) frisst. Laicht regelmässig ab.


Biota > Animalia (Kingdom) >Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Vetigastropoda (Subclass) > Trochoidea (Superfamily) > Tegulidae (Family) > Tectus (Genus)



Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

alge07 am 08.04.10#8
Endlich ist es mir gelungen, die Tectus beim Fressen von Bryopsis zu fotografieren. Man sieht auch schön die Wachstumsringe am Haus im Vergleich zu den älteren Bildern.
Das ist z.Z. die einzige Stelle im Becken, mit niederen Algen in sichtbarer Größe. Ich hatte dort ein paar Röhrenkorallen abgelöst und Bryopsis machten sich breit. Erst stürzten sich die Strombus drauf, die Stelle war eigentlich blank. Nach dem der Stein in Becken einen neuen Platz erhalten hat, waren die Strombus nicht mehr dran und es spross wieder. Dafür kümmert sich jetzt die Tectus.
alge07 am 08.10.09#7
Unsere Dicke,(z.Z. 6 cm) ist nur nachtaktiv. Trotz ihres imposanten Aussehens räumt sie nicht halb soviel um wie Einsiedlerkrebse, nur zu empfehlen ! Wie bei Muscheln auf Befall durch parasitäre Schnecken achten.
kleinschnee am 05.01.09#6
Haben diese Schnecken mit Lebendgestein ins AQ bekommen.
Sie sind eher Nachtaktiv und haben sich bei uns so schnell vermehrt, das wir beim Umzug ins neue AQ ca. 50 Schnecken aussortiert haben. Es sind sehr gute Algenfresser,vorallem Kieselalgen und braune Schmieralgen von roter Schmieralge wollten sie aber auch nichts wissen.
8 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tectus conus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tectus conus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.