Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Derilissus lombardii Schildbauch

Derilissus lombardii wird umgangssprachlich oft als Schildbauch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Cindy Abgarian, USA (Cindy Abgarian) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10112 
AphiaID:
834919 
Wissenschaftlich:
Derilissus lombardii 
Umgangssprachlich:
Schildbauch 
Englisch:
Tailspot Clingfish 
Kategorie:
Schildbäuche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Gobiesociformes (Ordnung) > Gobiesocidae (Familie) > Derilissus (Gattung) > lombardii (Art) 
Erstbestimmung:
Sparks & Gruber, 2012 
Vorkommen:
Bahamas, Cayman Inseln 
Meerestiefe:
30 - 87 Meter 
Größe:
bis zu 1cm 
Futter:
Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-11-06 13:18:35 

Haltungsinformationen

Sparks & Gruber, 2012

Dieser leuchtend rot-orangefarbene kleine Schildbauch mit den beiden interessant pigmentierten Augenringen ist streng an das Vorkommen von Tiefwassergorgonien gebunden, von denen er sich nicht entfernt.

Derilissus lombardi lebt in der untere Zone der durchlichteten Wasserschicht und wird zumist an hohen vertikale Riffwänden gefunden, in deren Umfled die Gorgonien leben.
Wie bei den meisten Tiefwassertieren ist auch bei Derilissus lombardii sind die Augen relativ groß, um möglichst viel des eindringenden Lichtes aufnehmen zu können.

Bislang wurde Derilissus lombardii nur um Grand Caymann und den Bahamas beobachtet, allerdings kann davon ausgegangen werden, dass sein Verbreitungsgebiet doch größerals bisher angenommen sein wird, hierfür spricht zum einen die größe Tiefe von bis zu 87 Metern und die spärlichen Informationen zur Biologie des Tiers.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Gobiesociformes (Order) > Gobiesocidae (Family) > Gobiesocinae (Subfamily) > Derilissus (Genus) > Derilissus lombardii (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Derilissus lombardii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Derilissus lombardii