Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Haltungserfahrungen zu Tridacna gigas

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Tridacna gigas in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Tridacna gigas zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Tridacna gigas haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Tridacna gigas

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Bruce am 13.08.08#2
Ich halte dieses wunderschöne Tier seit Mitte 2006. Sie ist innerhalb dieser Zeit von ca. 8cm Schalenlänge auf gute 32cm herangewachsen und es scheint als wäre sie noch lange nicht fertig.

Anfangs hielt ich sie unter HQI und mit Ballingmethode, da ich aber ernsthafte Schwierigkeiten bekam die Elemente ausreichend nachzudosieren betreibe ich seit Dez. 07 einen Kalkreaktor. Außerdem habe ich auf T5 umgestellt.

Dieses Tier hat einen unwarscheinlich gigantisch (daher muß der Name Gigas kommen)großen Verbrauch an CA KH & MG. Dies sollte auf jeden Fall beim Kauf bedacht werden, denn auch wenn sie zunächst klein sind, sie wachsen doch in einem Tempo, dass es schwer ist die Elemente ausreichend zur Verfügung zu stellen. Man kann fast zusehen!

Aus diesem Grund finde ich ist dieses Tier nicht einfach in der Haltung und sollte nur von Spezialisten gehalten werden.

Sie steht bei mir direkt auf dem DSB, da sie keine Befestigungsfäden ausbildet. Allerdings hat sie einen kleinen fingerartigen Auswuchs als Fuß, mit dem sie sich drehen und leicht wandern kann. Dieser darf auf keinen Fall beschädigt werden, dies würde den Tod des Tieres bedeuten. Das Wasser sollte außerdem Nährstoffarm sein, sonst verblassen die Farben der Augen schnell und werden unansehnlich braun.

Außer einem Wasserwechsel von ca. 15% im Monat betreibe ich Zeolithfilterung mit der Zugabe von Zeobak, Zeofood & Kalium. Zusätzlich gebe ich keine anderen Elemente zu. Im Kalkreaktor habe ich groben Korallenbruch mit ca. 10% Untermischung von Magnesiumgranulat.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Tridacna gigas in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Tridacna gigas zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Tridacna gigas haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Tridacna gigas