Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Haltungserfahrungen zu Pseudobalistes fuscus

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Pseudobalistes fuscus in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Pseudobalistes fuscus zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Pseudobalistes fuscus haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Pseudobalistes fuscus

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

AudiTT279 am 05.08.06#1
Besitze so ein Prachtexemplar seit ca. 4 Monaten. Wurde mir als "Borstenwurmfresser" verkauft. Mag wohl stimmen, kann das nicht beurteilen, da ich es noch nicht beobachten konnte. Größe derzeit ca. 15cm. Ist absolut zutraulich. Frist aus der Hand in dem er sich hineinlegt und angebotenes Futter im Schutz frisst. Läss sich ausdauernd von meinen Putzerfischen säubern, und geniest es sichtlich. Seit einsetzen ins Becken vermisse ich allerdings diverse Schnecken, Einsiedler und Putzergarnelen(!)... Konnte ihn beobachten als er Schneckenhäuser von den Einsidler mit seinen starken Kiefern einfach knackt... Treibt andere Beckenbewohner bis zur Erschöpfung dieser, und hat mich schon diverse andere Fische gekostet, welcher er aus dem Becken getrieben hat. Werde ihn daher (schweren Herzens - da so zutraulich) wieder zurückbringen. Ist wohl eher für ein reines "Großfischaquarium" mit viel Schwimmraum geeignet. Denke dass (wenn er mal ausgewachsen) ein 2500l Becken immer noch zu klein ist. Von den Haltungsbedingenungen her nicht besonders schwierig, aber wegen der "Begleitumstände" wohl eher 3 bis 4...
Aber trotz allem auf jeden Fall der HINGUCKER schlechthin in jedem Becken.
BenKimmich am 29.08.08#2
Der Blaustreifen Drückerfisch stellt sich gerne über dem feinen Sand im Becken auf den Kopf, bläst einen kräftigen Strahl Wasser nach unten und sucht schliesslich in der geschafften Mulde nach fressbarem. Er ist somit um ein vielfaches effizienter als alle mir bekannten Grundeln bei der Oberflächenumwälzung.

Gruss Ben

Mitglied im VMN

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Pseudobalistes fuscus in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Pseudobalistes fuscus zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Pseudobalistes fuscus haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Pseudobalistes fuscus