Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Aquafair AQZENO Mrutzek Meeresaquaristik

Profil von Guni

Dabei seit
26.04.13

zuletzt Online
ausgeblendet

Über Guni

Die letzten Beiträge von Guni

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Halichoeres chrysus thumbnail

Guni @ Halichoeres chrysus am 26.04.13


Vergesellschaftung mit Riffbarschen:
Dito, Sehr schlaues Tier!
Bzw ein verdammt zäher Bursche, wo sich der ein oder andere Fisch von Chrysiptera arnazae - Demoiselle stupsen lässt, kennt dieser Zeitgeselle keine Gnade.
Auge um Auge, Halichoeres chrysus lässt sich nicht die Butter vom Brot klauen. Mein Chrysiptera arnazae - die Demoiselle bekommt regelmäig ne tracht Prügel. Ich kann regelmäßig beobachten das die Demoiselle versucht zu drohen und Angriffe versucht, das endet immer mit seinem Rückzug ins Riff. Dann ist 3-8 Tage frieden und er versucht es wieder, die Abstände werden mit der Zeit aber länger. Die Demoiselle lernt wohl doch langsam dazu.

Halichoeres chrysus Vergesellschaftung mit Anemonenfischen:

Falsche Clownfische werden total in Ruhe gelassen. Sieht es eher aus wie ein spielen der Arten, sehr lustig und schön zu beobachten.

Vergesellschaftung mit Krebsen, Turboschnecken, Algen

Krebse (Einsiedler), Algen = werden so wie Steine oder Sand vollkommen ignoriert. Es wird noch nichtmal Notiz genommen.

Turboschnecken:
Achtung! Wenn dem langweilig wird (zu wenig Strömung und keine Abwechslung fängt der Fisch an ein reges Interesse an den Fühlern der Schnecke zu haben, er hat mir jetzt schon zwei Stück gekillt. Seit ich eine Strömungsveränderung (Computereinstellung) vorgenommen habe, ist mehr Beschäftigung im Becken. An Strömung hat Halichoeres chrysus offenbar super viel Spass.
Ich würde keine Schnecken die mehr als 6€ Kosten ins Becken aufnehmen, die Gefahr bleibt das Halichoeres chrysus sie tötet.

Futter: Meine zwei hassen "Dupla: Rin MAR Zierfischfutter", Karotte und Banane sie fressen es noch nichtmal bei Hunger, musste es bis jetzt immer Absaugen. Mein Händler konnte das mit Dupla nicht nachvollziehen. "Ocean Nutrition" mit Knoblauch Zusatz wird mir bis auf das letzte Krümelchen gefuttert und danach das gesamte Becken nach resten abgesucht.
Alles andere wird gefressen,

Ulva sp.01 thumbnail

Guni @ Ulva sp.01 am 26.04.13

"Auch eine Ulva sp. (Algenart), die sich oft oder fast nur aus lebenden Steinen entwickelt"

Herkunft sollte Indonesien sein,
war bei mir auf dem Lebendgestein (Herkunft aus Indo.) am wachsen.
habe sie 2-5cm unter der Wasserlinie plaziert, viel Licht, mittlere/ bis starke Strömung (indirekt).
Wächst jetzt seit ca. 3,5 Monaten nicht schnell aber stetig, sehr schönes saftiges Grün. Scheint sich pudelwohl an der stelle zu fühlen.

Ph: 8-8,5
Wassertemp: 24,3°C - 25,5°C
(ist bei mir immer am wandern,
je nach Strömung etc.)
Beckenvolumen: 360 l
inkl. Technik: 410 l
Nitrit: 0,00 g
Nitrat: 0,00 g
Beleuchtung (LED):
1 x 90 cm Solar Stinger Coral Plant
1 x 50 cm Daylight
1 x 50 cm Deep Blue

Anmerkung:
Ich habe seit der Einlaufphase noch nichts gegen die "Rotalge" (Rotepest) getan, da dieser Zustand von mir nächste Woche mit Bakterien und Hefe behoben wird, werde ich euch noch Nachtragen ob ein Zusammenhang zwischen Bakterien und dem Algenwachstum besteht.

"Was ist das?"

was ist das thumbnail

Guni @ Krustentiere am 26.04.13

Es könnte sein:
Schizophrys aspera
rote Spinnenkrabbe
Frisst: Cyclop, rotes Plankton, Artemien


Vielleicht auch:
Eriphia verrucosa

Schwer zu sagen, ist noch zu klein