Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Kölle Zoo Aquaristik

Profil von alfredgruber

Dabei seit
18.02.10

zuletzt Online
ausgeblendet

Über alfredgruber

Die letzten Beiträge von alfredgruber

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Pygoplites diacanthus thumbnail

alfredgruber @ Pygoplites diacanthus am 01.01.14

Nach 4 Jahren kann ich über meinen Pygo einen Erfahrungsbericht abgeben.
1. Wer schreibt, dass das Tier leicht zu halten ist und unproblematisch ist, der ist verantwortungslos. Ich hatte einfach nur Glück. Er fraß bei mir von Anfang an Pellets! Nur sind die Tiere sehr unterschiedlich, wie auch jeder Mensch! Der Eine ist Agressiv, der Andere sanft etc. Wichtig scheint mir das Futterangebot. Norialgen oder sonstiges Grünzeugs ist seht wichtig!!!!!! Schwämme oder andere Korallen rührt er bei mir nicht an. Das hat aber nichts zu sagen. Also, ich würde mir das heute zehn mal überlegen, ob ich mir nochmals so ein schönes Tier kaufen würde. Es steht in keinem Verhältnis zu den Ausfällen, die man so lesen kann. Scheinbar sind es 95%. Dann lieber ein paar Fahnenbarsche rein und man hat ein
ruhiges Gewissen.

Alfred Gruber

Pygoplites diacanthus thumbnail

alfredgruber @ Pygoplites diacanthus am 25.12.12

Vor gut 2 Jahren, habe ich einen Pygo erworben. Ich habe auch darüber berichtet. Es geht ihn bist heute wunderbar, möchte aber den Eindruck den ich in 2 Beiträgen wohl erweckt habe,relativieren. Es machte wohl den Anschein, dass das Tier mir allein mit Trocken futter zu ernähren wäre. Das ist falsch, denn das ist von Individium zu Individium verschieden. Meiner geht nicht an die Korallen. Frostfutter frisst er nur widerwillig.
Aber aufgepasst. Ich hatte Glück. Ich würde auch heute kein Tier mehr nehmen, dass beim Händler frisst.Ich hatte einfach Glück. Und das soll man ja bekanntlich nicht herausfordern.
Schade um jedes Tier, dass elendig im Becken verhungert.

Pygoplites diacanthus thumbnail

alfredgruber @ Pygoplites diacanthus am 31.07.10

Nachtrag zum Pygo. Nachdem die 3 Haudegen dem Kleinen so zugesetzt haben, kam ich auf die Idee, die Typen abzulenken. Ich montierte einen Rasierspiegel an einer Ecke des Beckens, um die Fische abzulenken. Und es hat funktioniert. Die Agressoren waren mit dem Spiegel beschäftigt und ließen den Neuen meistens in Ruhe. Nach 14 Tagen habe ich den Spiegel wieder entfernt. Außer ein paar Quereleien ist das Problem gelöst.
Ich könnte mir vorstellen, dass das ein guter Trick ist, um Neuankömmlinge zu schonen.

Pygoplites diacanthus thumbnail

alfredgruber @ Pygoplites diacanthus am 31.07.10

Ich habe dieses Tier als Baby erhalten. Ca. 6cm. Nach dem Einsetzen haben ihn der Hawaidoktor, das Fuchsgesicht und der Narvachus ziemlich zugesetzt. Er war an den Flossen ziemlich lädiert und in weiterer Folge bekam er an den Flossen Pilze. Er sah erbärmlich aus. Jetzt kommt der Hammer. Er frisst aussschliesslich Pellets und lehnt jegliches Frostfutter ab. Zwischenzeitlich sind die Pilze abgefallen und auch der Rest der Bande läßt ihn in Ruhe.Im Übrigen füttere ich Organix, ein scheinbar gutes Ersatzfutter zum Gefrierfutter. Mal sehen, wie es weiter geht.

"Was ist das?"

keine