Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Tropic Marin All for Reef Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Aiptasia pulchella Glasrose

Aiptasia pulchella wird umgangssprachlich oft als Glasrose bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5240 
AphiaID:
233893 
Wissenschaftlich:
Aiptasia pulchella 
Umgangssprachlich:
Glasrose 
Englisch:
Aiptasia Pulchella 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Aiptasiidae (Familie) > Aiptasia (Gattung) > pulchella (Art) 
Erstbestimmung:
(Rapp, ), 1829 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Nord-Afrika, Nord-Atlantik, Nord-Pazifik, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 2 Meter 
Größe:
2 cm - 6 cm 
Temperatur:
18°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Detritus, Debris (totes organisches Material), Karnivor (fleischfressend), Plankton, Ruderfußkrebse (Copepoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-09-06 18:53:36 

Haltungsinformationen

Aiptasia pulchella Carlgren, 1943

Glasrosen sind kleine durchscheinende Seeanemonen, die oft mit Lebendgestein in das Aquarium kommen.
Sie sind in der Lage, sich durch Abschnüren von Tochterpolypen schnell verbreiten, manchmal explosionsartig, und sollten daher vom Aquarianer umgehend entfernt werden.

Aiptasia pulchella kann bis zu 6 cm groß werden, bleibt aber meist mit 2,5 cm deutlich kleiner.Es ist nicht bekannt, wie lange Aiptasia Anemonen leben können.aber sie sind in der Lage sich sehr schnell zu vermehren. Reife Exemplare können zahlreiche Nachkommen an einem einzigen Tag produzieren, wenn sie reichlich Nährstoffe vorfinden..

A. pulchella ist etwas transparent.Die Farbe reicht von einem blass bräunich bis einem intensiven dunkelbraun. Die Tentalspitzen sind etwas heller. Die orale Scheibe ist ungefähr 2,5 cm breit. Die Tentakeln laufen spitz zu und sind eng um die orale Scheibe angeordnet.Wird die Anemone gestört zieht sie blitzschnell ihre Tentakeln zu einem sehr kleinen Ball zusammen und verschwindet in einem Loch oder Steinspalte,

Bei ungünstigen Standortbedingungen verwendet die Glasrose ihren Fuß , um sich mit ihm auf dem Substrat fort zubewegen. Dabei werden ca. 4 cm pro Stunde zurückgelegt. Aiptasia pulchella kann sich auch schwimmend fortbewegen, um sich einen neuen Platz zu suchen und dort mit ihrem Fuß festzumachen.

A. pulchella erährt sich karnivor, außerdem besitzt sie symbiotischen Algen ( Zooxanthellen ) und nimmt organische Nährstoffe aus dem Wasser auf.

Die Glasrose kann Korallen in ihrer Nähe stark vernesseln und kleinere Tiere fangen und fressen.A. pulchella kommt oft mit lebenden Steinen und dem Kauf von Korallen und co. in unsere Aquarien und kann aufgrund des großen Vermehrungspotentials zu einem Problem werden.

Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Enthemonae (Suborder) > Metridioidea (Superfamily) > Aiptasiidae (Family) > Aiptasia (Genus) > Aiptasia pulchella (Species)

Bilder

Allgemein

2
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aiptasia pulchella

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aiptasia pulchella


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.