Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Hipponix grayanus Hufschnecke

Hipponix grayanus wird umgangssprachlich oft als Hufschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.


...



Eingestellt von update.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4173 
Wissenschaftlich:
Hipponix grayanus 
Umgangssprachlich:
Hufschnecke 
Englisch:
Hipponix grayanus 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Hipponicidae (Familie) > Hipponix (Gattung) > grayanus (Art) 
Erstbestimmung:
Menke, 1853 
Vorkommen:
Brasilien, Mexiko (Ostpazifik) 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Algen, Parasitäre Lebensweise / Schmarotzer 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Hipponix antiquatus
  • Hipponix benthophila
  • Hipponix climax
  • Hipponix costellatus
  • Hipponix floridanus
  • Hipponix incurvus
  • Hipponix leptus
  • Hipponix mogul
  • Hipponix prionocidaricola
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-02-29 08:42:25 

Haltungsinformationen

Hipponix sp.

Eingestellt zur ID vom User Update mit dem Hinweis, dass die Schnecke auf einer großen Turboschnecke entdeckt wurde.
Es gelang schnell das Tier zu identifizieren.

Es handelt sich um eine Hipponix-Schnecke, evtl. sogar um Hipponix grayanus, was aber nicht sicher ist.
Thyca parasitieren auch auf Stachelhäutern, Hipponix ist dagegen nur ein "Mitfahrer".
Größe 1-1.6 cm.

Taxonomic Information
Class GASTROPODA ORTHOGASTROPODA
Order LITTORINIMORPHA
SuperFamily VANIKOROIDEA
Family HIPPONICIDAE

Weiterführende Links

  1. Gastropods.com (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hipponix grayanus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hipponix grayanus