Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Laganum depressum kleiner Sanddollar

Laganum depressum wird umgangssprachlich oft als kleiner Sanddollar bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen.


...



Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2362 
Wissenschaftlich:
Laganum depressum 
Umgangssprachlich:
kleiner Sanddollar 
Englisch:
Sea urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Clypeasteroida (Ordnung) > Laganidae (Familie) > Laganum (Gattung) > depressum (Art) 
Erstbestimmung:
(L. Agassiz, ), 1841 
Vorkommen:
Indopazifik, Philippinen 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Laganum boninense
  • Laganum centrale
  • Laganum decagonale
  • Laganum dickersoni keiense
  • Laganum fudsiyama
  • Laganum joubini
  • Laganum laganum
  • Laganum putnami
  • Laganum retinens
  • Laganum versatile
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-09-06 18:47:37 

Haltungsinformationen

Das Bild des kleine Sanddollars Laganum depressum sandte uns Michael Mrutzek von www.meeresaquaristik.de zu.

Der Sanddollar dürfte zu halten sein, wie andere dieser Arten...

Siehe die Tiere in der gleichen Rubrik.
Wird von den Philippinen importiert und ist an sich gut haltbar, zumindest in Aquarien mit älteren Sandböden, die nicht unbedingt ganz frisch sein sollten.

Lebt meist versteckt unter dem Sand und ist daher oft nicht zu sehen.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Laganum depressum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Laganum depressum