Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Strombus lentiginosus Schnecke

Strombus lentiginosus wird umgangssprachlich oft als Schnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
1906 
AphiaID:
215373 
Wissenschaftlich:
Strombus lentiginosus 
Umgangssprachlich:
Schnecke 
Englisch:
Sea Shells 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Strombidae (Familie) > Strombus (Gattung) > lentiginosus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Indopazifik, Mauritius, Philippinen 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Strombus alatus
  • Strombus gracilior
  • Strombus pugilis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2006-04-09 14:44:45 

Haltungsinformationen

Sehr guter Resteverwerter, vor allem bei Sandböden.
Steht im Ruf, auch Borstenwürmer zu fressen !
Pflege einfach.
Das Foto sandte uns Joachim Großkopf von www.grostar-aquaristik.de.

Weiterführende Links

  1. WoRMS (en)



Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

alge07 am 02.02.10#2
Hallo, Michael L.
bei dem Foto, was du eingestellt hast dürfte es sich hoffentlich um Strombus luhuanus handeln.
Wenn sie keine Algen frisst, unbedingt mal hier schauen Conus geographus, damit ist nicht zu spassen.
Michael.L am 12.08.09#1
Habe die Strombus jetzt ca. ein Jahr im Riffbecken. Sie hält sich ausschließlich auf dem Sandboden auf und hält diesen sauber. Auf Steine oder an die Scheiben ist sie nie gegangen. Während sie mit den Stielaugen die Umgebung sondiert, sucht der Rüssel den Boden nach Nahrung ab. Ist der Boden in erreichbarer Nähe abgesucht, schiebt sich die Schnecke mit eimen Ruck nach vorne und macht weiter.
Etwa alle 2 Wochen gräbt sie sich für ein paar Tage im Sand ein. Von was sie sich ernährt, konnte ich bisher nicht erkennen. Scheinbar findet sie aber genügend Nahrung. Ob Borstenwürmer auf ihrem Speiseplan gehören, kann ich nicht beurteilen, da ich noch keine in diesem Becken gesehen habe.
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Strombus lentiginosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Strombus lentiginosus