ExtremcoralsRedSeaARKAAquafairPreis Aquaristik
HOME -> Fische -> Grundeln -> Koumansetta rainfordi Hochladen Lesezeichen  

Koumansetta rainfordi - Rainfords Grundel


Rainfords Grundel. Eingestellt von Kessl


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Koumansetta rainfordi
Deutsch: Rainfords Grundel
Vorkommen: Australien , Bali, Banggai-Inseln, Fidschi, Great Barrier Riff, Indonesien, Indopazifik, Marschall-Inseln, Mikronesien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Sulawesi, Tonga, Vietnam
Größe: 6 cm - 8 cm
Temperatur: 22°C - 30°C
Futter: Algen\\, Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Artemia-Nauplien\\, Flockenfutter\\, Frostfutter (kleine Sorten)\\, Lobstereier\\, Plankton\\, Zooplankton (Tierisches Plankton)\\
Aquarium: ~ 150 Liter
Schwierigkeitsgrad kein Anfängertier
Lesezeichen 46 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung Koumansetta rainfordi Whitley, 1940

Lange Zeit wurde das Tier unter dem Namen Amblygobius rainfordi geführt, nun wurde diese Art neu geordnet und hat einen neuen Namen bekommen.

Vermutlich weil sie mit den anderen Baggergrundeln der Gattung Amblygobius doch eher wenig gemein hat.

Allgemeines zur Haltung:
Eine Grundel, die nach der Eingewöhnung und bei ordentlichen Algenbewuchs im gut eingefahrenen Becken grundsätzlich schon haltbar ist.
Man sollte aber auf schnelle und rabiate Tiere verzichten.

Futter: Viele Tiere sieht man mit eingefallenen Bäuchen, was man nur mit genügend Algenaufwuchs verhindern kann.
Zusatzfutter (Frostfutter oder gar Flockenfutter) wird in der Regel so gut wie nicht angenommen, zumindest sind uns keine Fälle bekannt.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Koumansetta (Genus) > Koumansetta rainfordi (Species)
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Hippocampus Bildarchiv
Trans Marine
Aquaristik Corner
Korallen-Outlet GbR
keine
Benutzer Kommentare (12)

Derzeit werden 3 Fachkommentare angezeigt. Weitere 9 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
11 Tokeya
Dabei seit : 30.07.2011
Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 44
nun pflege ich seit April 2012 einen Rainfordy in einem 190lt Gesellschafts-Becken.
Meiner geht auch an Frostfutter und Flockenfutter. Auch Lobstereier versucht er hin und wieder.

Als ich ihn versehentlich mit einem Büschel Algen aus dem Becken nahm, knurrte er.
ein Mix aus knurren und knarren einer alten Holztür.

Ein sehr friedlicher Fisch, der sich mit allen im Becken gut versteht.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 04.11.2012 - 23:12  
8 alexbauer
Dabei seit : 01.09.2010
Seit 2 Jahren pflege ich ein Pärchen. Zuerst im 400L Becken, vor einem halben Jahr sind sie ins 1000L Becken umgezogen. Beide sind sehr friedlich. Ernähren sich ausschließlich von Aufwuchs (sollte also immer vorhanden sein). Ziehen sich Nachts in Höhlen am Grund zurück. Sie wühlen kaum Sand auf, sind sehr interessante Bewohner und leicht zu halten solange sie genügend Nahrung im Becken vorfinden.

Schwierigkeitsgrad : einfach
    Beitrag vom 03.09.2010 - 22:07  
3 Rohleder
Dabei seit : 07.04.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 60 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 84
Braucht unbedingt Algennahrung !!!!!!

Schwierigkeitsgrad : mittel
    Beitrag vom 16.01.2006 - 13:37  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish