ExtremcoralsMasterfishTM nitribioticPreis AquaristikARKA
HOME Was ist das? Lesezeichen  

Liebe Besucher des Meerwasser-Lexikon,

wir freuen uns sehr, dass Sie zu uns gefunden haben.
Dies ist DAS interaktive Lexikon für alle Meerestiere und Pflanzen der Ozeane unserer Welt. Es entstand im Jahr 2000 mit der Idee, Erfahrungen zu Lebewesen über das Verhalten in Aquarien zu sammeln. Durch viele Taucheraufnahmen hat sich das Lexikon in den Jahren etwas gewandelt und geht nun vielfach über die Haltung in Aquarien hinaus. Daher freuen wir uns über jeden Taucher, der sich mit seinen Bildern und Erfahrungen beteiligt. Das Lexikon ist derzeit in 10 Sprachmodulen verfügbar, und wird täglich von bis zu 11.000 Besuchern aufgesucht. So verzeichnete das Meerwasser-Lexikon im vergangenen Jahr eine Anzahl von 4 Millionen Besuchern und 81,9 Millionen Seitenaufrufen.

Das Meerwasser-Lexikon lebt von Bildern, Videos aber vor allem durch die Erfahrungen der Aquarianer/innen, in Form von Kommentaren zu den Tieren. Haben Sie deshalb bitte Verständnis dafür, dass wir nur fachliche Beiträge, sowie Fotos und Videos in guter Qualität zulassen können.
Beiträge, die grobe sachliche oder auch fachliche Fehler aufweisen, oder deren Grammatik grobe Fehler aufweist, können OHNE Angabe von Gründen von einem der Administratoren gelöscht werden.

Das Meerwasser-Lexikon ist kein Forum. Für Fragen können Sie die Shoutbox nutzen, die Sie am Ende der rechten Linkleiste finden oder eines der vielen Meerwasserforen im Internet. Bitte verzichten Sie darüber hinaus auch auf Aussagen, die von nur kurzer Pflegedauer zeugen.
Bedenken Sie, dass Tiere ihr Verhalten ändern.
Aus unserer Sicht ist ein Erfahrungsbericht frühestens nach 6 Wochen möglich, besser noch nach einigen Monaten oder gar einem Jahr.

Ein wichtiger Hinweis zu den Literzahlangaben im Lexikon:
Es ist schwer, für jedes Tier die richtige Literzahl vorzugeben. Diese Angabe ist daher auch nur als grober Ansatzpunkt zu verstehen. Vielfach spielen auch die Beckenstruktur (Dekoration), Beibesatz anderer Fische und der verfügbare Schwimmraum eine mindestens genauso große Rolle. Es liegt daher im Interesse und Verantwortung des einzelnen Pflegers dies vorher genauestens zu eruieren!!

Vielen Dank und nun viel Freude vom Meerwasser-Lexikon Team

Neuzugänge
Fotos
Videos
Was ist das?  
Kommentare
 

Von: Muelly
Thema: Was ist das?
Kommentar:
Hi Goonie,
es handelt sich um einen Coscinasterias tenuispina (blue spiny starfish/Dornenseestern).

Hier der wichtige Hinweis "kann mit Marthasterias glacialis verwechselt werden, dieser hat aber nur 5 Arme..."
http://www.unterwasser-welt-mittelmeer.de/html/dornen-seestern.html

Coscinasterias tenuispina hat mindestens 6 Arme,meist 7, max.10 Arme.

http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/1127_Coscinasterias_tenuispina.htm
lg von Muelly 

 

 

Von: Muelly
Thema: Was ist das?
Kommentar:
Hallo Folkert,
das ist eine Bubble Coral, Physogyra lichtensteini mit eingezogenen Polypen.
http://www.panoramio.com/photo/66521334
und so sieht sie aus, wenn die Polypen expandiert sind
http://coral.aims.gov.au/factsheet.jsp?speciesCode=0300
http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/641_Physogyra_lichtensteini.htm
lg von Muelly
 

 

 

Von: Folkert
Thema: Was ist das?
Kommentar:
Danke für eure Hilfe,
das Bild habe ich auf Bali in einer flachen Bucht (~6m)mit weichem Untergrund gemacht. Das Tier/Pflanze ist ca. 4cm groß gewesen und trotz hohem Umgebungslicht lichtscheu. Es drehte sich in gewissen Grenzen (bis zu 90° links / rechts) aus meinem Fotolicht weg. Der oben herausschauende "Stiel" gehört (so weit ich das erkennen konnte) zu dem Tier/Pflanze, da es sich mit drehte.
LG Folkert 

 

 

Von: M.Limberger
Thema: Was ist das?
Kommentar:
Hallo,

gönn uns doch bitte ein Bild, wo Blätter und vor allem auch die "Fiederung" gut zu erkennen sind, evtl. ist die Alge dann eher zu bestimmen!? Ist bei vielen Rotalgen aber sehr schwierig!

Gruß Michael 

 

 

Von: M.Limberger
Thema: Was ist das?
Kommentar:
Hallo,

die Osmundea kommen dieser Alge sehr nahe und es gibt wohl auch Arten im Indo-Pazifik, denk also das es eine Osmundea sp. ist, garantieren kann ich das allerdings nicht!

Gruß Michael
 

 

Deutsch  Danish  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish