ExtremcoralsAquafairWhitecoralsMrutzek MeeresaquaristikMasterfish
HOME -> Fische -> Riffbarsche -> Dascyllus melanurus Hochladen Lesezeichen
ExtremcoralsAquafairWhitecoralsMrutzek MeeresaquaristikMasterfish
HOME -> Fische -> Riffbarsche -> Dascyllus melanurus Hochladen Lesezeichen  

Dascyllus melanurus - Schwarzschwanz-Preussenfisch


. Eingestellt von badrick


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Dascyllus melanurus
Deutsch: Schwarzschwanz-Preussenfisch
Vorkommen: Australien , Great Barrier Riff, Indonesien, Japan, Korallenmeer, Mikronesien, Neuguinea, Neukaledonien, Palau, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Vanuatu, West-Pazifik
Größe: bis zu 8 cm
Temperatur: 22°C - 28°C
Futter: Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Flockenfutter\\, Frostfutter (große Sorten)\\, Krill (Euphausiidae)\\, Mysis (Schwebegarnelen)\\, Zooplankton (Tierisches Plankton)\\
Aquarium: ~ 300 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 46 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung Bleeker, 1854

Auch als Vierstreifen-Preussenfisch bekannt.

Info von Helmut Strutz:
Preußenfische gehören zu den ausgezeichnet haltbaren Korallenfischen und werden oft als Anfängerfische empfohlen.
Wenn man mit der Aggressivität der Fische leben kann, dann sind es wirklich Anfängerfische.
Allerdings haben gerade die Neueinsteiger immer wieder den Wunsch nach neuen Fischen und dann geht der Ärger los.
Dascyllus-Arten haben die Angewohnheit, Neuankömmlinge gnadenlos zu jagen, wenn diese nicht zu groß sind.
Bauchschmerzen bereitet mir immer wieder die Aussage in der Literatur, daß Preußenfische Schwarmfische sind.
Das stimmt meiner Erfahrung nach nicht!
Wenn man die Tiere im Riff beobachtet, dann kann man sie in großen Gruppen in Acropora- oder Milleporakorallen beobachten.
Ich würde diese Gruppen als Zweckgemeinschaft bezeichnen, die dem Schutz vor Freßfeinden dient.
Bei der geringsten Gefahr verschwinden die Fische in der Koralle.
Im Aquarium merken sie sehr schnell, daß Feinde fehlen und schwimmen dann durch das ganze Aquarium.
Genau dann schaffen sich die Männchen (sind etwas größer als die Weibchen) eigene Reviere.
Meiner Erfahrung nach reicht ein 600 Liter fassendes Aquarium für zwei Männchen, aber die dazugehörigen Weibchen werden unbarmherzig zwischen den Revieren gejagt.
Meistens ist dann noch ein Weibchen stärker als das zweite und dessen Tod nur eine Frage der Zeit.
Ich rate deshalb zum Erwerb nur zweier Tiere. Aus denen wird ein Paar und man muss nicht unnötig über den Tod der überzähligen Fische trauern.
Das Paar laicht dann auch regelmäßig ab.
Über eine erfolgreiche Aufzucht der Larven ist mir aber nichts bekannt.

Synonym:
Pomacentrus onyx De Vis, 1884

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Dascyllus (Genus) > Dascyllus melanurus (Species)
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
MasterFisch
Trans Marine
Korallen-Outlet GbR
keine
Benutzer Kommentare (5)

Derzeit werden 0 Fachkommentare angezeigt. Weitere 5 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish