ExtremcoralsFauna Marin GmbHAqua MedicARKATM nitribiotic
HOME -> Fische -> Grundeln -> Amblygobius phalaena Hochladen Lesezeichen
ExtremcoralsFauna Marin GmbHAqua MedicARKATM nitribiotic
HOME -> Fische -> Grundeln -> Amblygobius phalaena Hochladen Lesezeichen  

Amblygobius phalaena - Bagger-Grundel


. Eingestellt von Sundiver


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Amblygobius phalaena
Deutsch: Bagger-Grundel
Vorkommen: Amerikanisch-Samoa, Australien , Bali, Banggai-Inseln, China, Fidschi, Französisch-Polynesien, Guam, Hong Kong, Indonesien, Kokos-Keelinginseln, Lord Howe Insel, Marquesas, Marschall-Inseln, Mikronesien, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Ost-Pazifik, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Rapa, Ryūkyū-Inseln, Samoa, Singapur, Sulawesi, Sumatra, Taiwan, Thailand, Tonga, Tuamoto Inseln, Vanuatu, West-Pazifik
Größe: 13 cm - 15 cm
Temperatur: 22°C - 30°C
Futter: Algen\\, Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Cyanobakterien\\, Flockenfutter\\, Frostfutter (große Sorten)\\, Invertebraten (Wirbellose)\\, Mysis (Schwebegarnelen)\\, Zooplankton (Tierisches Plankton)\\
Aquarium: ~ 400 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 97 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung (Valenciennes, 1837)

Baggert den Bodengrund durch und trägt so zur Erhaltung von weissem Bodengrund bei.
Frisst Fadenalgen und ist gut einsetzbar gegen Cyanobakterien.
Transport und Vorhälterung: Hat oft (wie auch die Wildfänge der Kauderni´s) Darmprobleme, die man schnell erkennt, denn die Fische koten dann weisslich.
Ist aber ansonsten unproblematisch und ein wunderschöner nützlicher Fisch.
Sollte als Paar gehalten werden, legen auch bald Eigelege ab.

Synonyme:
Amblygobius phaelena (Valenciennes, 1837)
Amblygobius phalaene (Valenciennes, 1837)
Gobius annulatus De Vis, 1884
Gobius phalaena Valenciennes, 1837

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Amblygobius (Genus) > Amblygobius phalaena (Species)
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Hippocampus Bildarchiv
Marubis Haltungsempfehlungen
Kölle Zoo Karlsruhe
Kölle Zoo GmbH Frankfurt
Kölle Zoo Heidelberg
Kölle-Zoo GmbH Weiterstadt
Kölle-Zoo GmbH Weil am Rhein
Kölle Zoo Ludwigshafen
Kölle Zoo München
MasterFisch
Trans Marine
Kölle Zoo Münster
Kölle Zoo Würzburg
Kölle-Zoo GmbH Heilbronn
Kölle Zoo Nürnberg GmbH & Co.KG
Aquaristik Corner
Korallen-Outlet GbR
agli
Benutzer Kommentare (23)

Derzeit werden 2 Fachkommentare angezeigt. Weitere 21 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
17 Pech
Dabei seit : 12.06.2010
Vorweg ich hatte ein riesiges Cyanoproblem und musste fast täglich absaugen und abblasen damit das Becken einigermaßen sauber blieb.
Nach dem einsetzen eines Pärchens dieser Grundeln staunte ich erstmal nicht schlecht. Direkt machten sie sich an ihr Werk den Bodengrund sauber zu halten und nahmen dabei gezielt die Cyanohaufen in den Mund. Bereits nach wenigen Tagen war mein gesamter Bodengrund wieder "schneeweiß" sauber. Da meine beiden Grundeln auch sehr gerne aufgewirbelte im Wasser frei schwindene Cyanos essen, kaufte ich mir im Anschluss noch einen Salarias Algenblenny. Dieser im Fresseifer nach Algen suchend verhindert ein erneutes absetzen irgendwelcher Cyanos.(Diese vorher natürlich einmal komplett /gesäubert abgeblasen) und wirbelte durch sein "Rumgepicke" noch die meisten restlichen Cyanos auf.
Einziger Nachteil der Grundeln. Das Wasser wird anfangs sehr trübe. Nach etlichen Wochen ist es bei mir zwar schon besser und das Wasser klart wieder auf, ob es jedoch jemals wieder glasklar wird wage ich zu bezweifeln.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 02.01.2011 - 23:48  
2 Klassenprojekt
Dabei seit : 28.10.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 17
von iXware :

sonstige Namen des Fisches:
Bagger Grundel

Eckdaten:
Anzahl der gehaltenen Tiere: 2
Länge des gehaltenen Tieres: ca. 8 cm
max. Länge (ausgewachsen): ca. 12 -15 cm
Zeitraum der Pflege: ca. seit 02/2003 (3 Monate)
Herkunft : Pazifik
Beckengröße: 400 Liter
Lichtleistung (gesamt): 240 Watt
Strömung: ca. 4000 Liter/Stunde

eigene Erfahrungen mit der Ernährung des Fisches:
nimmt bei mir gerne TK-Futter in Form von Artemien und Mysis
wühlt den Bodengrund nach Detrius und Kleinstlebewesen durch, frißt auch Algen - an Fadenalgen konnte ich sie nie beobachten

eigene Erfahrungen mit dem Sozialverhalten des Fisches:
die Baggergrundel sollte paarweise gehalten werden, leider habe ich es noch nicht geschafft ein weibchen zu bekommen, daher leben immer noch 2 Männchen im Becken. Anfangs wurde das kleinere vom größeren sehr stark unterdrückt. Mittlerweile haben sie sie Wohnhöhlen in den Bodengrund gegrabenund gehen sich aus dem Weg. Sollten sie sich doch einmal begegnen wird nur durch aufstellen der Rückenflosse kurz dem "Gegner" gedroht. Einer von beiden sucht dann sehr schnell das weite - wobei man vorher nicht sagen kann ob der große oder der kleine nachgibt. Diese Grundelart ist ein sehr gutes "Beobachtungsobjekt"

eigene Erfahrungen mit der Krankheitsanfälligkeit des Fisches:
erscheint mir recht robust, was Krankheiten angeht


eigene Empfehlungen zur erforderlichen Beckenausstattung:
braucht stellenweise hohen Bodengrund (8- 10 cm), da die Grundeln sich Schlafhöhlen graben. daher müssen auch die Steinaufbauten gegen Unterhöhlungen gut gesichert sein.

eigene Einschätzung des Schwierigkeitsgrades:
Kategorie: 1

--------------------

man sollte darauf achten, daß möglichst keine Korallen (wie Fungia) am Bodengrund liegen, da die Grundeln mit einer Ladung Bodengrund im Maul so 10-15cm nach oben steigen und dann die Steinchen durch die Kiemen hindurch fallen lassen. Manche Korallen mögen das nicht... Die Grundeln halten durch ihr ständiges Graben das Becken frei von Cyanobakterien.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 28.10.2005 - 20:20  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish