ExtremcoralsKorallen-ZuchtMasterfishFauna Marin GmbHTunze
HOME -> Korallen & Co -> Anemonen -> Cribrinopsis crassa Hochladen Lesezeichen
ExtremcoralsKorallen-ZuchtMasterfishFauna Marin GmbHTunze
HOME -> Korallen & Co -> Anemonen -> Cribrinopsis crassa Hochladen Lesezeichen  

Cribrinopsis crassa - Mini-Anemone


. Eingestellt von babyjo33


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Cribrinopsis crassa
Deutsch: Mini-Anemone
Vorkommen: Bali, Indopazifik, Mittelmeer
Größe: bis zu 10 cm
Temperatur: 19°C - 28°C
Futter: Plankton\\, Zooxanthellen / Licht\\
Aquarium: ~ 100 Liter
Schwierigkeitsgrad sehr einfach
Lesezeichen 140 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung (Andrès, 1881)

Die hier abgebildete Anemone könnte eine Art des Mittelmeeres sein, da die "echte" Cribrinopsis crassa dort ihr eigentliches Vorkommen hat.

Es wäre möglich, dass sie sich von dort aus in die warmen Gewässer des Indo-Pazifiks ausgebreitet hat.
Genau so gut ist es aber möglich, dass es sich hier um eine völlig andere, eigenständige, fast identisch aussehende Anemone aus dem Indo-Pazifik handelt.
Jedoch hat sich der Name Cribrinopsis crassa für diese Anemone mittlerweile eingebürgert.

Sie bildet Blasen – ähnlich wie E. quadricolor! Die Anemonen sehen je nach Tag und Stunde unterschiedlich aus.
Sie werden meist nicht grösser als 5 cm, sollen aber auch schon 10 cm erreicht haben.

Sie teilen sich nicht so häufig, wie die deshalb gefürchteten Anemonia cf. majano, aber doch ähnlich oft, wie Kupferanemonen.
Die Bilder von Carsten Leipold zeigen eine Art, die mit Bali-Gestein ins Becken kam.
Die abgebildeten Anemonen haben zwar leider wenig Zooxanthellen, diese werden sich aber sicher wieder nachbilden.

Unsere "grüne" Art stammt von Jörg Griem (www.joergs-korallenkeller.de).

Hinzugefügt von Daniel Heerz:
Diese wird gelegentlich als Nachzucht im Handel angeboten.
Vermutlich eine Entacmea spp., optisch variable Blasenanemone, Durchmesser rund 5 - 6 cm, die unter T5 sehr kurze Knubbeltentakel ausbildet, unter HQI längere Tentakel aufweist.
Die Grundfärbung ist grün, die Tentakelspitzen je nach Beleuchtungsintensität hell bis rosa.

Die ersten Monate unter neuen Brennern sind die Tentakel schön rosa, nach ein paar Monaten verblasst diese Farbe ein wenig.
Die Anemone vermehrt sich ganz gut durch Längsteilung, ist aber nicht so eine Plage, wie die Majano-Anemonen.
Reagiert mit starker Vermehrungsrate auch durch regelmäßige Jodzugabe.
Die Nesselkraft ist schwach, daher gut zu vergesellschaften.
Die Haltung erfolgt in unserem Jaubert-Aquarium, hier im Seitenlicht des 250W HQI-Brenners.

Synonym:
Anthopleura crassa (Andrès, 1880)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Nynantheae (Suborder) > Thenaria (Infraorder) > Endomyaria (Superfamily) > Actiniidae (Family) > Cribrinopsis (Genus)

Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Actinaria,com
WoRMS
keineABC-Korallen
alge07
Aquarium-TMW
Bernd Rösler
BRIO
Elisabeth
Fabio
Garra
Heimes2
Jasmin.B.
Just Clams
kalu
Korallenstube.com
Lengis-KorallenShop.de
lort25
lort25
lort25
lort25
lort25
lort25
lort25
Martin Sebald
Maverick2773
meisteruli
Merly
mortl
mossi63
Peter-Michelis
piquesegue
RalfG
Rusnak
Speedolino
Staudi
swip
Taken70
Valmont77
vampirkrabbe
www.ReefNature.de
Benutzer Kommentare (12)

Derzeit werden 5 Fachkommentare angezeigt. Weitere 7 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
11 gelöscht
Dabei seit : 22.03.2008
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 6 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 13
Eine äußerst pflegeleichte und schöne Anemone die auf keinen Fall eine Plage oder einen Schädling darstellt. Sie verträgt sich gut mit Kupferanemonen und bildet nach einigen Jahren sehr schöne Kolonien. Auch nehmen meine Clownfische diese als Wirt an und schwimmen gerne durch den dichten Teppich. Diese Tiere sind sehr zu empfehlen und stellen auch eine Alternative für kleinere Becken dar.

Schwierigkeitsgrad : einfach
    Beitrag vom 05.06.2013 - 18:02  
10 lort25
Dabei seit : 27.10.2012
sehr schöne anemone .halte sie seid ca 8 Monaten u füttere sie nicht ganz regelmässig wobei sie shrimps stücken sofort verschlingt und sie auch verdaut
pozellankrebse fühlen sich pudelwohl auf ihr
auch andere korallen nesselt sie nicht um
durch ihre grösse von ca 8 cm der perfekte besatz für ein nano

Schwierigkeitsgrad : einfach
    Beitrag vom 11.11.2012 - 17:39  
9 Jeddahboy
Dabei seit : 03.10.2010
Habe diese tolle Anemone seit ca. 5 Monaten in meinem 90lt. Becken. Sie hat sich schon einmal geteilt. Halte sie ohne zusätzliche Fütterung. Sie bekommt immerwieder was vom Fischfutter (Artemien, Mysis, Granulat) ab. Ich setzte sie am Boden ab, schnell befestigte sie sich am Riff und wanderte nach oben zum Licht. Seit da hat sie sich keinen cm bewegt. Vernesselt hat sie bis jetzt noch gar nichts.

Kann dieses Tier jedem empfehlen. Besonders fürs Nano geeignet.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 03.10.2010 - 15:01  
7 lencalenca
Dabei seit : 07.06.2008
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 10 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 18
Ich bin begeistert von den Minianemonen! Nachdem es mir eine wanderfreudige Kupferanemone in der Pumpe zerschreddert hat, sind die drei Minianemonen im Nano. Sie bleiben brav auf ihrem Platz, vernessln keine Nachbarn und das Wachstum ist begrenzt. Meine Anemonen haben ca 12cm Durchmesser. Sie wurden von meinen Clownis nach dem Ableben der Kupferanemone sofort belagert und es ist eine Freude den beiden zuzusehen, wenn sie von einer Anemone in die andere schwimmen. Bei guter Fütterung, 3 mal die Woche mit Artemia, Shrimpsstückchen und Mysis, wachsen sie recht schnell. Toll ist es wenn sie im Mondlicht grün fluoreszieren. Die "Kleinen" sind nur zu empfehlen!

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 02.11.2008 - 15:37  
4 Ralf S
Dabei seit : 14.01.2007
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 5
Ich habe diese Anemone seit einigen Monaten in meinem Aquarium und sie hat sich seither 2 Mal geteilt. Die größte hat eine Mundscheibe von ca. 8cm durchmesser, die anderen aber nur ca. 3-4 cm. Die Anemone bildet wenn es ihr gut geht starke Blasen an den Tentakeln, und sieht dann aus wie eine gewöhnliche E.Q., nur eben etwas kleiner und grün. Meine Anemonenfische wandern bisweilen für einige Minuten von ihrer angestammten E.Q. ab, um kurz durch die Tentakeln der Dofleinia sp. zu schwimmen.
Nimmt Frostfutter gerne an, und hält dieses auch wehement fest. Fängt aber auch Artemia o.ä. die die Strömung herbei treibt.
Ihre Vermehrung sollte im Auge behalten werden, auch wenn sie bei weitem nicht so potent sind wie Manyos oder ähnlich.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 14.01.2007 - 15:29  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish