ExtremcoralsTunzeRedSeaTM nitribioticARKA
HOME -> Fische -> Mirakelbarsche -> Assessor flavissimus Hochladen Lesezeichen  

Assessor flavissimus - Gelber Mirakelbarsch


Assessor flavissimus - Gelber Mirakelbarsch. Eingestellt von robertbaur


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Assessor flavissimus
Deutsch: Gelber Mirakelbarsch
Vorkommen: Australien , Fidschi, Great Barrier Riff, Japan, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland
Größe: 5 cm - 6 cm
Temperatur: 22°C - 28°C
Futter: Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Cyclops (Ruderfußkrebse)\\, Frostfutter (große Sorten)\\, Krill (Euphausiidae)\\, Lobstereier\\, Mückenlarven\\, Mysis (Schwebegarnelen)\\
Aquarium: ~ 150 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 37 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Assessor flavissimus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Assessor flavissimus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Assessor flavissimus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltung Allen & Kuiter, 1976

Assessor flavissimus ist recht einfach zu halten und wenig empfindlich.
Es gibt meist auch keine Schwierigkeiten mit der Futteraufnahme.
Ein recht versteckt lebender Fisch, dem viele Versteckmöglichkeiten geboten werden müssen.
Dieser Fisch ist relativ spät entdeckt worden, erst im Jahre 1976 ist er bekannt geworden.

Assessor flavissimus ist kein Maulbrüter!

Am besten kauft man ein Paar, sofern im Handel vorhanden.
Zwei unterschiedliche Tiere würden sich bekämpfen.
Im Meer lebt er paarweise, und jung in Gruppen.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Plesiopidae (Family) > Plesiopinae (Subfamily) > Assessor (Genus)
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Hippocampus Bildarchiv
Seepferdchen und Meer
MasterFisch
keine
Benutzer Kommentare (4)

Derzeit werden 2 Fachkommentare angezeigt. Weitere 2 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
2 Jens Kallmeyer
Dabei seit : 23.08.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 10
Super friedlich und einfach zu halten, frisst eigentlich alles, lebt aber sehr versteckt. Trotzdem ein echter Hingucker wenn sie kopfueber aus der Hoehle kommen und fressen.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 18.05.2006 - 03:20  
1 Klassenprojekt
Dabei seit : 28.10.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 17
von Peter Metzner:

Eckdaten:
Anzahl der gehaltenen Tiere: 1
Länge des gehaltenen Tieres: ca. 4 cm
max. Länge (ausgewachsen): ca. 6 cm
Zeitraum der Pflege: ca. 5 Monate
Herkunft : Australien, GBR
Beckengröße: 500 Liter
Lichtleistung (gesamt): 572 Watt
Strömung: ca. 11500 Liter/Stunde

eigene Erfahrungen mit der Ernährung des Fisches:
Absolut Problemlos. Frißt Trockenfutter und gefrorenes Futter

eigene Erfahrungen mit dem Sozialverhalten des Fisches:
Absolut Problemlos. Hält sich meistens in der Nähe von Höhlen auf.
Hat keinerlei Interesse an anderen Tieren.

eigene Erfahrungen mit der Krankheitsanfälligkeit des Fisches:
Bis jetzt keine Probleme

eigene Empfehlungen zur erforderlichen Beckenausstattung:
Benötigt Höhlen im Becken, da er eher scheu ist. Zeigt sich dann aber fast immer sichtbar vor der Höhle oder auch im freien Wasser (vor allem gegen Abend mit Blaulicht).
VORSICHT! Der Gelbe Mirakelbarsch (Assessor flavissimus) ist uns bereits aus dem Becken gesprungen!

eigene Einschätzung des Schwierigkeitsgrades:
Kategorie: 1


Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 28.10.2005 - 20:25  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish