ExtremcoralsKorallen-ZuchtMasterfishFauna Marin GmbHMrutzek Meeresaquaristik
HOME -> Fische -> Mirakelbarsche -> Calloplesiops altivelis Hochladen Lesezeichen  

Calloplesiops altivelis - Echter Mirakelbarsch


Copyright LemonTeaYK, Japan. Eingestellt von AndiV


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Calloplesiops altivelis
Deutsch: Echter Mirakelbarsch
Vorkommen: Ägypten, Australien , Chagos-Archipel, Fidschi, Guam, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jordanien, Kiribati, Malediven, Marschall-Inseln, Mikronesien, Mosambik, Palau, Papua-Neuguinea, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Seychellen, Taiwan, Tansania, Tonga, Tuamoto Inseln, Vanuatu, Vietnam, Wake, Weihnachtsinsel
Größe: 15 cm - 20 cm
Temperatur: 24°C - 26°C
Futter: Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Futtergarnelen\\, Garnelen\\, Muschelfleisch\\
Aquarium: ~ 500 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 47 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Calloplesiops altivelis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Calloplesiops altivelis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Calloplesiops altivelis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltung (Steindachner, 1903)

Ich pflege jetzt schon seit 10 Jahren Mirakelbarsche .
Anfangs hatte ich mir einen aus Mitleid gekauft (er hatte eine total zerfetzte Schwanzflosse und schwamm seit einem halben Jahr in einem Verkaufsbecken, so war er etwas günstiger, als die tadellosen anderen Fische).

Gut eingewöhnt und immer bestrebt nach einer Paarhaltung, habe ich später dann einen kleinen Mirakelbarsch dazugesetzt.
Nach ca. 2 Jahren hatte ich dann das erste Gelege, das vom Männchen gepflegt wurde.
Im 14 tägigen Abstand folgten immer wieder neue Gelege.

Kann sein, dass ich nichts Neues schreibe, aber eines ist absolut sicher:
Man sollte immer versuchen Paare zusammen zu halten, da das Verhalten viel natürlicher ist.

Der Mirakelbarsch wird ca. 15-20 cm groß. Anfangs sind diese Tiere sehr scheu, das hängt damit zusammen, dass diese Tiere in ihrem natürlichen Biotop in größeren Tiefen und als Höhlenbewohner vorkommen.

Eigentlich ahmen die Tiere dieses Verhalten im Aquarium nur nach.
Vielen fällt bestimmt auf, dass der Barsch bei Schrecksituationen sofort in seiner Höhle verschwindet und mit dem Schwanz zuerst wieder herauskommt.
Das hat ebenfalls, wie alles im Fischreich, einen Grund.
Er ahmt mit dieser Aktion die Gestalt einer Muräne nach (mimikri = mit dem "Auge" in der Nähe seiner Schwanzflosse).
Auf diese Weise wird aus einem harmlosen Tier eine, zumindest für andere Fische, große Gefahr und diese machen einen großen Bogen um ihn.

Der Mirakelbarsch wird aber im Laufe seines Daseins in unseren Aquarien zutraulicher, man wird ihn zwar nicht dauernd zu Gesicht bekommen, aber im Laufe der Zeit wesentlich häufiger,
als zu Anfang.
Liebe Grüße aus Bonn. Eric Jörg

Ergänzender Hinweis:
Ausgewachsene Männchen erscheinen im Kopf und Nacken meist bulliger als Weibchen. Die Bauchflossen beim Männchen sind deutlich länger.

Der Mirakel kann in gut eingefahrenen Aquarien weit über 20 Jahre alt werden.

Synonyme:
Barrosia barrosi Smith, 1952
Callopresiops altivelis (Steindachner, 1903)
Plesiops altivelis Steindachner, 1903

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Plesiopidae (Family) > Plesiopinae (Subfamily) > Calloplesiops (Genus) > Calloplesiops altivelis (Species)
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Hippocampus Bildarchiv
Nachzuchtenregister
Trans Marine
MasterFisch
Kölle Zoo Stuttgart
Korallen-Outlet GbR
Kölle Zoo Karlsruhe
keine
Benutzer Kommentare (18)

Derzeit werden 0 Fachkommentare angezeigt. Weitere 18 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish